NBA

13. November 2017 08:54; Akt: 13.11.2017 15:52 Print

37 Punkte! George zerlegt die Mavericks

Für die Dallas Mavericks geht die Horrorsaison in der NBA weiter. Das Team um Dirk Nowitzki verlor gegen die Oklahoma City Thunder.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. Bei den Oklahoma City Thunder unterlag der Meister von 2011 am Sonntag mit 99:112 (42:44) und steht mit zwölf verlorenen Begegnungen aus 14 Partien am Tabellen-Ende der Western Conference. Nowitzki konnte in 20 Minuten mit fünf Zählern nicht überzeugen. Bester Werfer der Partie wurde Thunder-Star Paul George mit 37 Punkten.

Mit dem zwölften Sieg in Serie bleiben die Boston Celtics um Nationalspieler Daniel Theis das Team der Stunde in der Nordamerika-Liga. Gegen die Toronto Raptors gewannen die Celtics ohne den angeschlagenen Top-Star Kyrie Irving knapp mit 95:94 (44:49) und sind mit 12:2-Siegen das derzeit beste NBA-Team. Theis kam in 17 Minuten auf zwei Punkte, holte allerdings acht Rebounds.

James Harden führte die Houston Rockets zum elften Sieg im 14. Spiel. «The Beard» markierte beim 118:95 über die Indiana Pacers 26 Punkte. Bei den Gästen war Victor Oladipo mit 28 Zählern der beste Akteur.

NBA, Ergebnisse:
Boston Celtics - Toronto Raptors 95:94
Detroit Pistons - Miami Heat 112:103
Indiana Pacers - Houston Rockets 95:118
Oklahoma City Thunder - Dallas Mavericks 112:99

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.