NBA

07. Dezember 2017 10:07; Akt: 07.12.2017 10:07 Print

Irving führt Boston zum Sieg über Nowitzkis Dallas

Die Dallas Mavericks haben in der NBA den dritten Sieg in Serie verpasst. Gegen Liga-Primus Boston Celtics kassierte das Team von Superstar Dirk Nowitzki eine Niederlage.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben bei Tabellenführer Boston Celtics ihre 18. Saisonniederlage hinnehmen müssen. Dallas gestaltete die NBA-Partie am Mittwoch (Ortszeit) an der US-Ostküste lange ausgeglichen, verlor jedoch letztendlich 90:97 (57:47). Mit 23 Punkten führte Celtics-Star Kyrie Irving seine Mannschaft zum 22. Saisonerfolg. Elf seiner 23 Punkte erzielte er im letzten Viertel.

«Irving lief spät im Spiel zur Hochform auf und wir haben es in den Momenten, in denen er nicht auf dem Spielfeld stand, versäumt, einen Vorsprung herauszuarbeiten», sagte Nowitzki nach dem Spiel. Der 39-jährige Würzburger haderte mit seiner eigenen Leistung. «Ich habe heute Abend nicht wirklich gut gespielt. Ich habe das Spiel nicht so beendet, wie ich es wollte».

Kleber blockt sich ins Rampenlicht

Der 13-fache All Star in der besten Basketball-Liga der Welt erzielte 16 Punkte und holte sechs Rebounds. Er verwandelte allerdings nur sechs seiner 15 Wurfversuche. Landsmann Maxi Kleber kam auf 13 Punkte und fünf Rebounds. Außerdem blockte der 25-Jährige fünf Würfe. Punktbester Spieler der Mavericks, die zuvor zwei Partien nacheinander gewonnen hatten, war Harrison Barnes mit 19 Zählern.

«Diese Mannschaft (Boston) unter 100 Punkte zu halten, war genau die Verteidigungsleistung, die wir brauchten», lobte Mavs-Trainer Rick Carlisle sein Team. Was fehlte waren die Punkte im Angriff. Den zweiten Durchgang konnte Boston mit 50:33 für sich entscheiden. Nationalspieler Daniel Theis stellte mit elf Rebounds einen neuen persönlichen Bestwert auf. Außerdem steuerte der 25-Jährige sieben Punkte zu Bostons Heimsieg bei. Dallas belegt weiterhin den letzten Platz in der Western Conference.

Hawks verlieren unglücklich

Jungstar Dennis Schröder kassierte mit den Atlanta Hawks ebenfalls eine Niederlage. Die Hawks unterlagen den Orlando Magic auswärts 106:110 (96:96, 52:44) nach Verlängerung. Der 24 Jahre alte Schröder war mit 26 Punkten, sieben Assists und fünf Rebounds Atlantas Leistungsträger. Die Hawks liegen unverändert mit fünf Siegen auf dem vorletzten Platz im Osten.

LeBron James zeigt sich bei den Cleveland Cavaliers weiter in Hochform. Der «King» erzielte beim 101:95-Sieg gegen die Sacramento Kings 32 Punkte. Sogar auf 35 Zähler kam Kevin Durant. Damit war er der treffsicherste Akteur beim 101:87 der Golden State Warriors gegen die Charlotte Hornets.

NBA, Ergebnisse:
Orlando Magic - Atlanta Hawks 110:106 n.V.
Indiana Pacers - Chicago Bulls 98:96
Cleveland Cavaliers - Sacramento Kings 101:95
Boston Celtics - Dallas Mavericks 97:90
New York Knicks - Memphis Grizzlies 99:88
New Orleans Pelicans - Denver Nuggets 123:114
Milwaukee Bucks - Detroit Pistons 104:100
Charlotte Hornets - Golden State Warriors 87:101
San Antonio Spurs - Miami Heat 117:105
Los Angeles Clippers - Minnesota Timberwolves 107:113

(hej/dpa/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.