Premier League

02. Januar 2018 23:02; Akt: 02.01.2018 23:03 Print

Tabellenführer City schlägt FC Watford mit 3:1

Manchester City bleibt das Maß der Dinge im englischen Fußball. Der souveräne Tabellenführer gewann am Abend gegen Watford mit 3:1.

storybild

Sergio Aguero traf zum 3:0 für City. (Bild: DPA/rui Vieira)

Zum Thema

Tabellenführer Manchester City ist in der englischen Premier League wieder auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola kam am Dienstag im ersten Spiel des Jahres zu einem ungefährdeten 3:1 (2:0) gegen den FC Watford und unterstrich die Ambitionen auf die Meisterschaft. Man City führt die Tabelle mit 15 Punkten Vorsprung auf den Zweiten Manchester United souverän an.

Zwei Tage nach dem torlosen Remis bei Abstiegskandidat Crystal Palace schoss Raheem Sterling die Skyblues schon in der ersten Spielminute in Führung. Watfords Christian Kabasele (13. Minute) unterlief bei strömendem Regen im Etihad Stadion ein Eigentor. In der zweiten Hälfte machte dann Sergio Agüero (63.) mit seinem 13. Saisontor alles klar. Der Treffer von Andre Gray (82.) für die Gäste aus Watford kam zu spät.

Tottenham gibt sich keine Blöße

Neben dem deutschen Fußball-Nationalspieler Leroy Sané stand auch der frühere Wolfsburger Kevin de Bruyne, der am Sonntag angeschlagen ausgewechselt wurde, wieder in der Startelf. Hingegen musste Guardiola auf Angreifer Gabriel Jesus verzichten. Wegen einer mutmaßlichen Knieverletzung wird der Brasilianer voraussichtlich länger ausfallen. Eine endgültige Diagnose steht noch aus.

Tottenham Hotspur setzte sich mit 2:0 (1:0) beim Tabellenletzten Swansea City durch. Der Spanier Fernando Llorente (12.) per Kopf und der englische Nationalspieler Dele Alli (89.) trafen für die Spurs, die durch den Sieg in der Tabelle auf Platz fünf vorrückten und damit den FC Arsenal überholten.

Premier League, Ergebnisse: Montag Brighton & Hove Albion - AFC Bournemouth 2:2 (1:1) FC Burnley -FC Liverpool 1:2 (0:0) Leicester City - Huddersfield Town 3:0 (0:0) Stoke City -Newcastle United 0:1 (0:0) FC Everton - Manchester United 0:2 (0:0) Dienstag FC Southampton - Crystal Palace 1:2 (1:0) Swansea City -Tottenham Hotspur 0:2 (0:1) West Ham United - West Bromwich Albion 2:1 (0:1) Manchester City - FC Watford 3:1 (2:0) Mittwoch FC Arsenal - FC Chelsea 20.45 Uhr

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.