Futsal-Europacup

25. August 2017 13:20; Akt: 25.08.2017 13:26 Print

Differdingen holt ersten Punkt gegen Vytis

DIFFERDINGEN - Beim Uefa Futsal Cup hat sich der Luxemburger Meister aus Differdingen den ersten Punkt verdient.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das sah schon besser aus, auch wenn es «nur» zu einem Punkt reichte. Der FC Differdingen Futsal zeigte sich von der 2:5-Auftaktniederlage gegen Titograd gut erholt. Beim Uefa Futsal Cup im heimischen Sportzentrum Oberkorn rangen die Luxemburger ihrem zweiten Gegner FK Vytis am Donnerstagabend ein 3:3 ab.

Auch wenn das Tor für Differdingen erst kurz vor Schluss fiel, war es mehr als verdient. Am Samstag wartet aber der härteste Brocken auf das Team von Elio Almeida. Im abschließenden Gruppenspiel geht es ab 20.30 Uhr gegen den FC Liburn, der nach dem 7:3-Kantersieg über Vytis auch sein zweites Match gegen Titograd mit 7:2 gewannen.

Die Jungs aus dem Kosovo sind damit vor dem Spiel gegen Differdingen fast sicher als Gruppenerster für die nächste Runde in Zagreb qualifiziert. Die Luxemburger haben derweil keine Chance mehr auf das Weiterkommen.

Uefa Futsal Cup - Gruppe B

Mittwoch FC Liburn (Kosovo) - FK Vytis (Litauen) 7:3 FC Differdingen 03 (Luxemburg) - KMF Titograd (Montenegro) 2:5 Donnerstag KMF Titograd - FC Liburn 2:7 FC Differdingen 03 - FK Vytis 3:3 Samstag FK Vytis - KMF Titograd 18 Uhr FC Differdingen 03 - FC Liburn 20.30 Uhr

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.