Premier League

02. Januar 2018 09:02; Akt: 02.01.2018 15:19 Print

Der Start ins Jahr 2018 ist ein Augenschmaus

Anthony Martial, Jesse Lingard und Sadio Mané bekunden keinerlei Mühe, im neuen Jahr in die Gänge zu kommen. Sie treffen sehenswert.

(Quelle: Tamedia/NBC)

Zum Thema

Manchester United konnte den Rückstand auf den Tabellenführer und Rivalen Manchester City in der Premier League auf 13 Punkte verkürzen. Die United siegte bei Everton 2:0. Die Mannschaft von José Mourinho musste im Goodison Park in Liverpool keine herausragende Leistung zeigen, um einen ungefährdeten Sieg einzufahren.

Die beiden wundervollen Tore in der zweiten Halbzeit von Anthony Martial und Jesse Lingard glichen sich stark. Der Franzose und der Engländer waren mit platzierten Schlenzern von knapp außerhalb des Strafraums erfolgreich. Für beide war es das siebte Meisterschaftstor der Saison. Die Red Devils beendeten eine Serie von drei Unentschieden.

Bei Everton kam Wayne Rooney gegen seinen langjährigen Club nicht zur Geltung. Nach 62 Minuten wechselte ihn Trainer Sam Allardyce aus.

Liverpool jubelt in der 94. Minute

Mit dem dritten Sieg in Serie und dem vierten in den letzten fünf Runden führte der FC Liverpool seine gute Zeit in der Meisterschaft fort. Die Reds gewannen in Burnley 2:1. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp bewältigte die nicht leichte Aufgabe beim Tabellensiebten aus Nordengland mit einer guten Leistung, aber auch mit etwas Glück.

Als das Match auf ein Unentschieden hinauszulaufen schien, fiel in der 94. Minute das Siegestor. Es war eine estnisch-kroatische Kopfball-Produktion der Innenverteidiger Ragnar Klavan und Dejan Lovren. Besonders sehenswerte war Liverpools 1:0 von Sadio Mané nach 61 Minuten. Der Senegalese traf mit einem satten Drehschuss von der Strafraumgrenze.

In die falsche Richtung geht es erneut für Stoke City und Xherdan Shaqiri. Stoke unterlag daheim dem Aufsteiger Newcastle United 0:1 und ließ sich von diesem in der Tabelle überholen. Für die Mannschaft, besonders aber auch für Trainer Mark Hughes, wird die Lage im hintersten Ranglistenbereich nach der fünften Niederlage in den letzten sieben Spielen ungemütlich. Shaqiri fiel in der ersten Halbzeit nicht auf und wurde nach 57 Minuten ausgewechselt.

Premier League, Ergebnisse:

Montag: Brighton & Hove Albion - AFC Bournemouth 2:2 (1:1) FC Burnley -FC Liverpool 1:2 (0:0) Leicester City - Huddersfield Town 3:0 (0:0) Stoke City -Newcastle United 0:1 (0:0) FC Everton - Manchester United 0:2 (0:0)

Dienstag FC Southampton - Crystal Palace Swansea City -Tottenham Hotspur West Ham United - West Bromwich Albion Manchester City - FC Watford

Mittwoch FC Arsenal - FC Chelsea

(L'essentiel/als/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.