Olivier Thill

27. August 2018 17:25; Akt: 27.08.2018 17:46 Print

Ein Luxemburger in Russlands Premier Liga

Olivier Thill verlässt Progrès und heuert beim russischen Erstligisten FK Ufa an. Der 21-Jährige hatte in der Europa-League-Quali mit starken Leistungen von sich reden gemacht.

storybild

Olivier Thill spielte sich in der Europa-League-Quali auf den Notizzettel von FK Ufa. (Bild: Editpress/Marcel Nickels)

Zum Thema

Der Transfer des luxemburgischen Nationalspielers Olivier Thill von Progrès Niederkorn zum russischen Erstligisten FK Ufa ist fix. Der Bruder von Vincent Thill unterzeichnete einen Vierjahresvertrag beim Klub aus der Teilrepublik Baschkortostan, wie am Wochenende bekannt wurde.

Thills aktueller Verein Progrès war in der dritten Runde der Qualifikation für die Europa League mit einem Gesamtergebnis von 3:4 an Ufa gescheitert. Der 21-jährige Mittelfeldspieler traf im Hinspiel in Russland zum 2:1-Anschlusstreffer – das und seine starke Leistung in beiden Partien dürften ihm nun den Weg zu einem lukrativen Profivertrag geebnet haben.

Die Stadt Ufa mit einer Million Einwohner liegt 1500 Kilometer östlich von Moskau, am äußersten Rand Europas. Der erst 2009 gegründete lokale Fußballklub spielt seit 2014 in der russischen Premier Liga und liegt derzeit auf Rang elf in der Tabelle. Am Donnerstag trifft FK Ufa im Play-off-Rückspiel der Europa League auf die Glasgow Rangers. Das Hinspiel in Schottland verlor Ufa mit 0:1.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 27.08.2018 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht? Wünsch dem jungen talentierten Fußballer alles gute. Ps: vielleicht meldet sich noch ein sibirischer Fußballverein mit einem lukrativen Vertrag für sein Vater.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 27.08.2018 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht? Wünsch dem jungen talentierten Fußballer alles gute. Ps: vielleicht meldet sich noch ein sibirischer Fußballverein mit einem lukrativen Vertrag für sein Vater.