Premier League

03. Januar 2018 22:51; Akt: 03.01.2018 22:50 Print

Bellerin rettet Arsenal in der Nachspielzeit

Mit seinem Tor in der 92. Minute sorgte Hector Bellerin für den 2:2- Endstand seines FC Arsenal gegen den FC Chelsea. Beide Teams büßten dadurch Plätze in der Tabelle ein.

storybild

In einem umkämpften Match trennten sich Arsenal (rot) und Chelsea mit 2:2. (Bild: DPA/Frank Augstein)

Zum Thema

Der englische Fußballmeister FC Chelsea hat den zweiten Tabellenplatz in der englischen Premier League eingebüßt. Der Titelverteidiger kam am Mittwochabend im Londoner Derby gegen den FC Arsenal nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und rutsche damit hinter Manchester United auf den dritten Rang ab. Nach 22 Spieltagen hat die Mannschaft von Trainer Antonio Conte 46 Punkte auf dem Konto, United bringt es auf 47 Zähler. Jack Wilshere (63. Minute) und Hector Bellerin (90.+2) trafen für Arsenal, Eden Hazard (67.) mit einem Foulelfmeter und Marcos Alonso (84.) waren für Chelsea erfolgreich.

Auch Arsenal, bei denen die deutschen Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi in der Startelf standen, verlor einen Platz in der Tabelle und ist mit nun 39 Punkten nur noch Sechster. Souveräner Spitzenreiter bleibt Manchester City. Das noch ungeschlagene Team von Coach Pep Guardiola liegt mit 62 Punkten deutlich vor dem Stadtrivalen von Coach José Mourinho.

In einem turbulenten Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten und enorm hohem Tempo hatte Alexis Sanchez die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit. Der chilenische Arsenal-Stürmer traf in der 16. Minute allerdings nur die Innenpfosten, ehe der Ball wieder von der Linie rollte. Teamkollege Wilshere machte es nach einer guten Stunde besser und war mit einem wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz erfolgreich. Den Foulelfmeter auf der Gegenseite verursachte Bellerin, der Hazard zu Fall brachte. In der Nachspielzeit rettete Bellerin seiner Mannschaft den verdienten Punkt.

Premier League, Ergebnisse: Montag Brighton & Hove Albion - AFC Bournemouth 2:2 (1:1) FC Burnley -FC Liverpool 1:2 (0:0) Leicester City - Huddersfield Town 3:0 (0:0) Stoke City -Newcastle United 0:1 (0:0) FC Everton - Manchester United 0:2 (0:0) Dienstag FC Southampton - Crystal Palace 1:2 (1:0) Swansea City -Tottenham Hotspur 0:2 (0:1) West Ham United - West Bromwich Albion 2:1 (0:1) Manchester City - FC Watford 3:1 (2:0) Mittwoch FC Arsenal - FC Chelsea 2:2 (0:0)

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.