Er hatte Krebs

26. Dezember 2017 13:30; Akt: 26.12.2017 13:29 Print

Boavista-​​Talent stirbt an Heiligabend

Der portugiesische Erstligist Boavista Porto trauert um Edu Ferreira. Das 20-jährige Talent erlag Heiligabend seinem Krebsleiden.

Zum Thema

Edu Ferreira galt als großes Stürmertalent bei Boavista. Er trainierte seit 2016 immer wieder bei der ersten Mannschaft mit.

Im November 2016 stoppte ein Tumor im Oberschenkelknochen die Karriere des Kickers. Ferreira musste sich vom Sport zurückziehen, er kämpfte um seine Genesung.

Boavista unterstützte ihn dabei, verlängerte sogar den auslaufenden Vertrag bis 2019.

Am 24. Dezember dann die traurige Nachricht: Ferreira ist im Alter von nur 20 Jahren verstorben. «Edu ist gegangen, aber er wird uns nie verlassen», teilte der Verein mit. «Wir widmen diesen Tag den schönen Erinnerungen, die wir geteilt haben.»

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.