Premier League

28. Dezember 2017 07:52; Akt: 28.12.2017 08:00 Print

Die Citizens siegen und siegen

Manchester City baut seine Rekordserie auch beim Gastspiel in Newcastle aus. Der Tabellenführer kommt zum 18. Sieg in Folge in der Premier League.

storybild

Zum Thema

Der Vorsprung in der Tabelle nach dem 1:0-Erfolg in Newcastle beträgt für Manchester City bereits 15 Punkte. Eine halbe Stunde lang wehrte sich der Gastgeber gegen die Dominanz der Citizens mit Erfolg, dann leitete Kevin De Bruyne mit einem Traumpass den Führungstreffer der Gäste durch Raheem Sterling ein. Mit dem 0:1 zur Pause war der Aufsteiger aus Newcastle noch gut bedient. 83 Prozent Ballbesitz und 14:3 Torschüsse zugunsten der Gäste wiesen die Statistiker bei Halbzeit aus.

Auch nach der Pause trat der Tabellenführer dominant auf, verpasste es aber, die Partie frühzeitig zu entscheiden. Und kurz vor Schluss wären die Gäste für ihr Versäumnis beinahe noch bestraft worden. Der Kopfball von Newcastles Stürmer Dwight Gayle in der 88. Minute verfehlte das Tor nur knapp.

Für Manchester City geht die Rekordjagd an Silvester weiter. Siegt das Team auch zum Jahresabschluss auswärts gegen Crystal Palace, egalisieren die Citizens die Bestmarke ihres Trainers von 19 Siegen in Folge in einer Top-Liga mit Bayern München aus dem Frühjahr 2014.

Premier League, 20. Spieltag:

Mittwoch: Tottenham Hotspur - FC Southampton 5:2 (2:0) AFC Bournemouth - West Ham United 3:3 (1:1) FC Chelsea - Brighton & Hove Albion 2:0 (0:0) Huddersfield Town - Stoke City 1:1 (1:0) Manchester United - FC Burnley 2:2 (0:2) FC Watford - Leicester City 2:1 (1:1) West Bromwich Albion - FC Everton 0:0 (0:0) FC Liverpool - Swansea City 5:0 (1:0) Newcastle United - Manchester City 0:1 (0:1) Donnerstag: Crystal Palace - FC Arsenal

(L'essentiel/fal/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 28.12.2017 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Die Citizens zahlen und zahlen, alles und jeden der zum Sieg verhilft!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 28.12.2017 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Die Citizens zahlen und zahlen, alles und jeden der zum Sieg verhilft!!!