Coupe de Luxembourg

09. Mai 2018 19:45; Akt: 09.05.2018 21:39 Print

Hostert und RFCUL treffen im Finale aufeinander

LUXEMBURG-STADT/WILTZ – In den Halbfinals des Coup de Luxembourg hat sich US Hostert gegen Wiltz durchgesetzt. Differdingen unterlag Racing Luxembourg.

storybild

US Hostert hatte allen Grund zum Jubeln. Die Mannschaft trifft im Finale auf die RFCUL. (Bild: Editpress/Photo:jerry Gerard � Editpress/jerry Gerard)

Zum Thema

Der FC Wiltz 71 aus der Ehrenpromotion hatte im heutigen Pokalhalbfinale nicht viel zu lachen. Die Hausherren unterlagen US Hostert aus der BGL-League mit 1:2.

Die Gäste fackelten nicht lange. Bereits nach 20 Minuten klingelte es zum ersten Mal im Kasten von Keeper Hurbain. Mura kam frei zum Schuss und versenkte das Leder zum 1:0 in der linken unteren Ecke. Es dauerte nur 17 Minuten, bis Hurbain ein weiteres Mal hinter sich greifen musste. Desevic verwandelte nach Vorarbeit von Berthoux per Fallrückzieher zum 2:0 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit warf Wiltz alles nach vorne, kam immer wieder über Verbist über rechts, doch lange Zeit wollte einfach nichts zusammen laufen. Neves sorgte in der 85. Minute noch einmal für Hoffnung, als er den Anschlusstreffer für die Gastgeber zum 1:2 erzielte. Die Partie wurde noch einmal hektisch, als der Wiltzer Bilali wegen einer Tätlichkeit vom Platz flog. Wiltz war für die Schlussminuten nur noch zu zehnt.

Trotz einer fulminanten Schlussoffensive konnten die Wiltzer die Partie nicht mehr drehen und unterlagen den Gästen mit 1:2.

RFCUL bezwingt Differdingen

Im zweiten Halbfinale des heutigen Abends setzte sich Racing Luxembourg vor etwa 750 Zuschauern gegen Differdingen mit 1:0 durch.

Die Heimmannschaft des RFCUL dominierte die Partie in der ersten Hälfte und erspielte sich immer wieder gute Torchancen. Im Abschluss zeigte sich das Team von Trainer Patrick Grettnich allerdings zu harmlos. Differdingen rannte den Hausherren über weite Strecken hinterher und kam nur zu wenigen Torraumszenen. Zur Halbzeit stand es 0:0.

In der zweiten Hälfte gaben beide Teams mehr Gas. Es war jedoch weiterhin die RFCLU, die für die besseren Torchancen sorgte. In der 73. Minute wurde das schließlich belohnt. Hennetier brachte Racing mit einem Distanzschuss zur verdienten 1:0 Führung und damit auch zum Sieg.

Im Finale treffen die RFCUL und US Hostert aufeinander.

Die Ergebnisse der Halbfinals vom 9. Mai:

FC Wiltz 71 – US Hostert 1:2 (0:2)

RFCUL – FC Differdingen 1:0 (0:0)

(dix/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 10.05.2018 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Differdingen mit gut Verdienern und ausrangierten Fußballern aus dem Grenzgebiet , einem großkotzigem französischen sportlichem Direktor, wahrscheinlich gutverdiener dem ich persönlich vorschlagen würde insgesamt seinen Freunden und fussballerfinder Grand-Jean,casa und benajiba sich virton nächstes Jahr anschließen und dort den Fußball revolutionieren anstatt hier auf dicke Hose zu machen und die Vereine auszulutschen. Wann lernt ihr Presidenten endlich dass hierzulande auch gute Spieler und Träner gibt anstatt immer diese leflochmanns, Casa, Grand-Jeans glauben sie wären die größten, vielleicht die größten im Geld schaufeln.

  • Sylvie am 10.05.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Racing FC Union Letzeburg, an elo, noo der coupe du Prince, och nach d'coupe de Luxembourg gewannen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 10.05.2018 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Differdingen mit gut Verdienern und ausrangierten Fußballern aus dem Grenzgebiet , einem großkotzigem französischen sportlichem Direktor, wahrscheinlich gutverdiener dem ich persönlich vorschlagen würde insgesamt seinen Freunden und fussballerfinder Grand-Jean,casa und benajiba sich virton nächstes Jahr anschließen und dort den Fußball revolutionieren anstatt hier auf dicke Hose zu machen und die Vereine auszulutschen. Wann lernt ihr Presidenten endlich dass hierzulande auch gute Spieler und Träner gibt anstatt immer diese leflochmanns, Casa, Grand-Jeans glauben sie wären die größten, vielleicht die größten im Geld schaufeln.

  • Sylvie am 10.05.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Racing FC Union Letzeburg, an elo, noo der coupe du Prince, och nach d'coupe de Luxembourg gewannen!