La Liga

08. Januar 2018 07:38; Akt: 08.01.2018 07:37 Print

Real gerät immer mehr ins Hintertreffen

Real Madrid kommt auch im neuen Jahr nicht richtig auf Touren. Bei Celta Vigo lassen die Königlichen Punkte liegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

In Spaniens Meisterschaft kontrolliert der FC Barcelona die Konkurrenz weiterhin nach Belieben. Der Spitzenreiter führt nach dem vierten Sieg in Folge ohne Gegentor (3:0 gegen Levante) neun Punkte vor Atlético Madrid. Real Madrid dagegen kommt bei Celta Vigo nicht über ein 2:2 hinaus.

Der FC Barcelona bleibt auch mit dosiertem Engagement auf Meisterkurs. Im Heimspiel gegen die zähe UD Levante genügte dem 24-fachen Champion ein tiefer Prozentsatz des Repertoires zum maximalen Erfolg. Lionel Messi verschaffte den Katalanen früh den kursweisenden Vorteil.

Real hat schon 16 Punkte Rückstand auf Barça

Der limitierte Aufsteiger offenbart in der Liga derzeit vor allem im offensiven Bereich erhebliche Probleme. In den vergangenen sechs sieglosen Runden produzierte der Außenseiter aus Valencia nur einen Treffer – der 16-fache Torschütze Messi allein hat einen größeren Meisterschafts-Output vorzuweisen als das gesamte Levante-Kader.

Real Madrid tat sich nach einem problematischen Spätherbst auch im ersten Spiel des neuen Jahres schwer und erreichte auswärts gegen Celta Vigo bloß ein Remis, obwohl der Waliser Gareth Bale mit einem Doppelpack innerhalb wenigen Minuten für die Wende zum 2:1 sorgte. Der Uruguayer Maximiliano Gomez schaffte jedoch für den Außenseiter acht Minuten vor dem Ende den Ausgleich. Die Königlichen aus Madrid haben von den letzten vier Meisterschaftsspielen nur eines gewonnen. Der Rückstand auf Tabellenführer Barcelona ist auf 16 Punkte angewachsen.

18. Spieltag: Atlético Madrid - FC Getafe 2:0 (1:0) FC Valencia - FC Girona 2:1 (1:1) UD Las Palmas - SD Eibar 1:2 (1:0) FC Sevilla - Betis Sevilla 3:5 (2:2) CD Leganes - Real S. San Sebastián 1:0 (0:0) FC Barcelona - UD Levante 3:0 (2:0) Athletic Bilbao - CD Alaves 2:0 (1:0) FC Villarreal - Deportivo La Coruña 1:1 (1:0) Celta Vigo - Real Madrid 2:2 (1:2) Montag FC Málaga - Espanyol Barcelona 21.00

(L'essentiel/fal/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.