Vertrag verlängert

03. Juli 2018 20:31; Akt: 03.07.2018 20:31 Print

Shootingstar Salah bekennt sich zu Liverpool

Mohamed Salah ist in nur einer Saison beim FC Liverpool zum Superstar aufgestiegen. Nun hat der Ägypter einen langfristigen Vertrag unterschrieben.

storybild

Mo Salah (Mitte) war in der abgelaufenen Saison nicht aufzuhalten. (Bild: Peter Byrne)

Zum Thema

Champions-League-Finalist FC Liverpool hat Torjäger Mohamed Salah mit einem Langzeit-Vertrag an sich gebunden. Um wie viele Jahre der Vertrag mit dem ägyptischen Fußball-Star verlängert wurde, teilte der der Club von Trainer Jürgen Klopp am Montag nicht mit. Nach Informationen britischer Medien soll es sich um einen Fünfjahresvertrag handeln.

In seinem ersten Jahr in der Premier League hatte der Angreifer mit 32 Treffern in 38 Spielen einen neuen Rekord aufgestellt und auch in der Champions League zehn Mal getroffen. Trainer Klopp sagte, dass der Vertrag eine «Belohnung einer Person ist, die in der letzten Saison viel für das Team und den Verein geleistet hat».

Im Champions-League-Finale gegen Real Madrid musste Salah nach einer halben Stunden wegen einer Schulterverletzung ausgewechselt werden. Diese Verletzung behinderte ihn auch noch bei der WM in Russland, bei der Ägypten ohne Sieg in der Gruppenphase ausschied.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.