Presseschau

23. Juli 2018 07:46; Akt: 23.07.2018 07:50 Print

«Aber Özils Mami spielt nicht für den DFB»

Die Meinungen zu Mesut Özils Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gehen bei den Medien weit auseinander.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Nach den Kontroversen über sein Treffen mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan hängt Mesut Özil das Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft an den Nagel. «Schweren Herzens» habe er sich zum Ausscheiden aus der Nationalmannschaft entschlossen, teilte Özil am Sonntagabend via Twitter mit. Er machte insbesondere DFB-Chef Reinhard Grindel schwere Vorwürfe und prangerte einen weit verbreiteten Rassismus gegen ihn als Deutschtürken an.

Wie die deutschen Medien auf seinen Rücktritt reagieren, lesen Sie bitte in der Bildstrecke oben.

(L'essentiel/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Misch Hinger am 23.07.2018 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Jemand der sich mit einem Diktator ablichten lässt,dies unabhängig von Nationalität und Rasse, gehört nicht in eine Nationalmannschaft eines demokratischen Landes!

  • svendorca am 23.07.2018 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    kann mir einer erklären, zu was warum eigentlich eine doppelte Staatsbürgerschaft steht!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Misch Hinger am 23.07.2018 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Jemand der sich mit einem Diktator ablichten lässt,dies unabhängig von Nationalität und Rasse, gehört nicht in eine Nationalmannschaft eines demokratischen Landes!

  • svendorca am 23.07.2018 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    kann mir einer erklären, zu was warum eigentlich eine doppelte Staatsbürgerschaft steht!

    • Peter Meier am 23.07.2018 13:22 Report Diesen Beitrag melden

      Doppelte Staatsbürgerschaft bedeutet sich aus beiden Seiten die Rosinen rauspicken.

    • @Peter Meier am 23.07.2018 14:39 Report Diesen Beitrag melden

      So ein Schwachsinn! Was denn für Rosinen? Erläutern Sie das mal genauer.

    einklappen einklappen