3:0 gegen Levante

26. September 2021 18:45; Akt: 26.09.2021 18:58 Print

Barça beendet Negativserie gegen Abstiegskandidat

Der FC Barcelona kann aufatmen. Vorerst. Doch nach dem Sieg gegen Abstiegskandidat Levante müssen weitere Punkte her, um wirklich Ruhe in den Club zu bringen.

storybild

Barcelonas Memphis Depay jubelt nach einem Elfmetertreffer. (Bild: DPA/Joan Monfort)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der FC Barcelona hat seine Negativserie nach drei Spielen ohne Sieg beendet. Die Katalanen setzten sich am Sonntag in der Primera División mit 3:0 (2:0) gegen den Abstiegskandidaten UD Levante durch und bescherten dem unter Druck stehenden Trainer Ronald Koeman den dritten Saisonsieg. Der Niederländer, der nach neun Punkten aus den ersten fünf Saisonspielen und dem 0:3 in der Königsklasse gegen den FC Bayern München in der Kritik stand, durfte in der Partie wegen seiner jüngsten Roten Karte beim 0:0 gegen Cadíz nicht auf der Bank sitzen.

Gegen Levante mit Ex-Weltmeister Shkodran Mustafi ging Barça am sechsten Spieltag der spanischen Fußball-Meisterschaft durch einen Treffer von Neuzugang Memphis Depay früh in Führung. Der Niederländer verwandelte einen Foulelfmeter (6. Minute). Sein Landsmann Frenkie de Jong erhöhte für das Team von Nationalkeeper Marc-André ter Stegen auf 2:0 (14.). Für positive Nachrichten sorgte zudem der 18 Jahre alte Youngster Ansu Fati, der nach seinem Meniskuseinriss im November 2020 als Joker sein Comeback gab und zum späten 3:0 traf (90.+1).

Mit dem dritten Sieg kletterten die Katalanen auf Rang fünf und liegen nun fünf Zähler hinter Erzrivale Real Madrid, der eine Partie mehr bestritten hat. Koeman war nach dem enttäuschenden Saisonstart in Barcelona heftig kritisiert worden, spanische Medien hatten bereits über eine baldige Ablösung des 58-Jährigen spekuliert.

(L'essentiel/DPA )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.