La Liga

18. März 2019 09:03; Akt: 18.03.2019 09:07 Print

Bei diesem Messi-​​Tor staunt sogar der Gegner

Was für ein Geniestreich: Beim 4:1 bei Betis Sevilla verzauberte der Argentinier die Fans und den Gegnern blieb nur noch Anerkennung.

Traumtor: Lionel Messi verzückt Gegner und Mitspieler. Video: Youtube

Zum Thema
Fehler gesehen?

Barcelona festigte in der 28. Runde seine Leaderposition. Lionel Messi trug zum 4:1-Sieg bei Betis Sevilla drei Tore bei. Der Argentinier traf zunächst mit einem fantastischen Freistoß und Sekunden vor der Pause nach einem Doppelpass mit Luis Suarez. In der 85. Minute sorgte er in seinem 674. Einsatz für Barcelona für den Schlussstand. Sein 29. Ligator ist vielleicht eines der schönsten Treffer in Messis Karriere – mit einem exquisiten Heber fast von der Strafraumgrenze versetzte er sogar den gegnerischen Torwart ins Staunen. Das Heimpublikum in Sevilla goutierte den Geniestreich mit einer stehenden Ovation.

Seit Mitte November 2018 ungeschlagen

Dem FC Barcelona gelang damit die Revanche für das 3:4 gegen Betis Mitte November. Es ist bis heute die letzte Niederlage der Katalanen in der Meisterschaft.

(L'essentiel/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.