Champions-League

23. November 2021 21:20; Akt: 23.11.2021 21:30 Print

Cristiano Ronaldo führt ManU ins Achtelfinale

Beim 2:0 gegen Villareal erzielte Cristiano Ronaldo das 1:0 für Manchester United, bevor Jadon Sancho mit seinem ersten Tor in der Champions League auf 2:0 erhöhte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hat Manchester United ins Achtelfinale der Champions League geführt. Der Portugiese erzielte beim 2:0 (0:0) am Dienstagabend bei Europa-League-Sieger FC Villarreal den Führungstreffer (78.). Es war der sechste Treffer im fünften Gruppenspiel für den Champions-League-Rekordtorschützen. Der ehemalige Dortmunder Jadon Sancho traf in der Schlussminute mit seinem ersten Tor für United zum Endstand (90.).

Im ersten Spiel nach dem Aus von Trainer Ole Gunnar Solskjaer legte Manchester lange einen enttäuschenden Auftritt hin. Interimstrainer Michael Carrick hatte im erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie ausverkauften Estadio de la Ceramica unter anderem den unter Solskjaer selten berücksichtigten Donny van de Beek statt Bruno Fernandes von Beginn an aufgeboten, doch der Niederländer konnte seinen Einsatz nicht rechtfertigen.

Manchester United zeigte lange eine weitgehend uninspirierte Leistung. Die wenigen guten Chancen der Partie hatte zunächst Villarreal. Doch Manchesters Torhüter David de Gea rettete unter anderem zwei Mal stark gegen Manu Trigueros (27., 59.). Mit der Einwechslung von Fernandes für van de Beek (66.) drehte sich dann die Partie.

(L'essentiel/DPA )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.