Fussball in Luxemburg

13. April 2018 14:10; Akt: 13.04.2018 14:11 Print

Der Spieltag der Wahrheit in der BGL Ligue

NIEDERKORN/ESCH - Der 21. Spieltag in der BGL könnte mehr als eine Vorentscheidung im Meisterrennen herbeiführen. Die ersten Vier der Tabelle spielen gegeneinander.

storybild

F91-Stürmer Sanel Ibrahimovic und sein Team haben derzeit die besten Karten in der BGL. (Bild: Editpress/Marcel Nickels)

Zum Thema

Ultimativer kann ein Spieltag nicht sein. In der BGL Ligue treffen am Sonntag die vier besten Teams der Liga in direkten Duellen aufeinander. Obwohl danach immer noch fünf Partien zu bestreiten sind, könnte im Kampf um die Fußball-Meisterschaft eine so gut wie endgültige Entscheidung fallen.

Spitzenreiter F91 Düdelingen zeigte sich in den vergangenen Wochen gefestigt und mit viel Selbstvertrauen. Spätestens seit dem 3:1-Erfolg gegen das zu dem Zeitpunkt punktgleiche Progrès Niederkorn schlägt das Pendel deutlich in Richtung Düdelingen. Am Sonntag kommt es nun zur Reifeprüfung. Gewinnt F91 auch die Partie beim Tabellendritten Fola Esch, dürften sie den Sekt langsam kalt stellen.

Meldet sich Progrès zurück?

Erst recht dann, wenn der Tabellenzweite Progrès Niederkorn das Aufeinandertreffen mit dem Vierten Jeunesse Esch nicht siegreich gestalten kann. Über die Hälfte der Saison wirkte Progrès mit dominanter Spielweise reif für den Titel. Doch in der entscheidenden Phase patzte das Team von Trainer Paolo Amodio mehrmals und liegt derzeit fünf Zähler hinter Spitzenreiter Düdelingen.

Macht F91 also alles klar? Oder wird es doch noch einmal richtig spannend? Alles scheint möglich. Die Antwort fällt am Sonntagabend.

BGL Ligue, 21. Spieltag:

Sonntag Victoria Rosport - RM Hamm Benfica 16 Uhr Progrès Niederkorn - Jeunesse Esch 16 Uhr Racing Luxemburg - US Mondorf 16 Uhr Union Titus Petingen - US Esch 16 Uhr US Hostert - FC Rodingen 16 Uhr Una Strassen - FC Differdingen 18 Uhr Fola Esch – F91 Düdelingen 18.30 Uhr

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 15.04.2018 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    D'Equipen un der Spez si lauter "Minettsdepp". Waat ass mat de Staater lass, sin mir net méi gudd genuch?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 15.04.2018 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    D'Equipen un der Spez si lauter "Minettsdepp". Waat ass mat de Staater lass, sin mir net méi gudd genuch?