Mbappé, Messi und Neymar

27. September 2021 10:45; Akt: 27.09.2021 10:55 Print

Dicke Luft im Star-​​Ensemble von Paris Saint-​​Germain

Messi, Mbappé und Neymar! Eigentlich ein Traumsturm. Doch schon zu Beginn der Saison gibt es die ersten Reibereien im Starensemble von Paris Saint-Germain.

storybild

Neymar, Mbappe, Messi: erste Misstöne trotz acht Ligasiegen in Folge (Bild: Imago)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Acht Spiele, acht Siege! Die Star-Truppe von Paris Saint-Germain ist perfekt in die französische Ligue 1 gestartet. Bis jetzt blieb man ohne Punktverlust, am Samstag gab es gegen Montpellier einen 2:0-Sieg. Nicht die Superstars, sondern Idrissa Gueye und Julian Draxler im Finish schossen die Tore.

Trotzdem gibt es richtig Ärger bei PSG: Kylian Mbappe wurde in der in der 88. Minute ausgewechselt, er blieb im dritten Ligaspiel in Folge ohne einen Treffer.

Erste Misstöne unter den Paris-Stars

Die Schuld für seine Tor-Flaute sucht der französische Nationalspieler bei seinen Mitspielern. Fündig wurde er bei Neymar. In der 60. Minute hatte Paris eine Riesenchance. Mbappé stand allein vorm Tor, doch Neymar übersah ihn offenbar. Nach seiner Auswechslung ließ der Franzose seinem Frust freien Lauf. TV-Kameras enthüllten, wie er über Neymar schimpfte: «Er spielt einfach nicht zu mir ab.»

Seit der Ankunft des argentinischen Superstars Lionel Messi, der aktuell verletzt ist, soll die Beziehung zwischen Mbappe und Neymar richtig abgekühlt sein. «Sie treten sich auf die Füße», schreibt etwa die Sportzeitung «L'Equipe».

Im Sommer wollte Mbappe den französischen Hauptstadt-Klub Richtung Real Madrid verlassen. Ein Wechsel zerschlug sich, ist aber nicht vom Tisch. Eine Vertragsverlängerung bei PSG lehnte Mbappe bislang ab.

(L'essentiel/mh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • en letzebuerger am 27.09.2021 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Millionnäre die mit dem Fuss gegen einen Ball treten. Benehmen wie im Kindergarten.

  • de Krätzert am 27.09.2021 21:10 Report Diesen Beitrag melden

    3 Knalltüten; ganz einfach !! Total iwwerbewert ..

Die neusten Leser-Kommentare

  • de Krätzert am 27.09.2021 21:10 Report Diesen Beitrag melden

    3 Knalltüten; ganz einfach !! Total iwwerbewert ..

  • en letzebuerger am 27.09.2021 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Millionnäre die mit dem Fuss gegen einen Ball treten. Benehmen wie im Kindergarten.