Düdelingen-Gegner

22. August 2018 12:05; Akt: 22.08.2018 13:33 Print

Diese Mannschaft steht zwischen F91 und Europa

Morgen Abend steht für F91 das Hinspiel der Europa-League-Playoffs an, der letzten Runde vor der Gruppenphase. Wir stellen den Gegner aus Rumänien vor.

storybild

Die Spieler von Cluj wollen in Düdelingen die Teilnahme an der Europa League klar machen. Der rumänische Meister geht als klarer Favorit in die Partie. (Bild: AFP/Andreas Hillergren/AFP)

Zum Thema

F91 Düdelingen kann in den nächsten beiden Wochen den größten Erfolg der Vereinsgeschichte auf europäischer Ebene schaffen: Den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Auf diesem Weg gilt es allerdings noch eine hohe Hürde zu nehmen. Sie heißt CFR Cluj. Vielen dürfte der Verein aus Rumänien noch aus den letzten Jahren im Europacup im Gedächtnis sein, wo er gerade in den Nuller-Jahren für Furore sorgte.

Bis zum Sommer 2002 machten die großen Bukarester Vereine Steaua und Dinamo in Rumänien in der Regel die Meisterschaft unter sich aus. Dann trat Investor Árpád Pászkány bei CFR Cluj in Erscheinung und verpasste seinem Verein eine Geldspritze. So etablierte sich der 1907 gegründete Eisenbahner-Club schnell in der rumänischen Fußball-Elite.

Sensation gegen die Roma

Vier Jahre nach dem Aufstieg ins rumänische Oberhaus im Jahr 2004 wurde Cluj 2008 erstmals rumänischer Meister. 2010, 2012 sowie in der vergangenen Saison folgten weitere Titel. Einen breiteren Bekanntheitsgrad erlangte der Verein in der Saison 2008/2009. Die erstmalige Teilnahme an der Champions League bescherte Cluj eine Gruppe mit FC Chelsea, AS Rom und Girondins Bordeaux. Gleich beim ersten Auftritt in der Champions League gelang dem Club eine kleine Sensation: Als absoluter Außenseiter bezwang man die AS Rom in Italien mit 2:1. Außerdem erreichte man am zweiten Spieltag ein 0:0 gegen den Vorjahresfinalisten aus London.

Das erklärte Ziel für die aktuelle Saison, die in Rumänien bereits am 20. Juli begann, ist die Titelverteidigung. Dieses Unterfangen begann für die Mannschaft aus dem Nordwesten Rumäniens vielversprechend: In der Liga steht Cluj nach fünf Spieltagen ungeschlagen an der Tabellenspitze. International hingegen begann das Jahr für das Team von Ex-Chelsea-Spieler Dan Petrescu enttäuschend.

Frühes Aus gegen Malmö

Bereits in der zweiten Qualifikationsrunde der Champions League war gegen das als Außenseiter gehandelte Malmö Endstation. Cluj traf danach in der Europa League Qualifikation auf Alashkert, die vom rumänischen Meister regelrecht deklassiert wurden (2:0; 5:0).

Nun muss der Eisenbahn-Club also bei F91 ran. Die Mannschaft um den portugiesischen Kapitän Camora kommt mit dem Selbstvertrauen aus fünf Siegen in Folge nach Düdelingen, während sich F91 nach der Sensation gegen Warschau den Traum von europäischem Fußball erfüllen möchte. Anstoß im Stade Josy Barthel ist am Donnerstag um 20 Uhr.

(ms/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.