27. Bundesliga-Spieltag

24. Mai 2020 13:56; Akt: 24.05.2020 13:56 Print

Dortmund tankt auswärts Selbstvertrauen

Das Team von Lucien Favre schlägt Wolfsburg mit 2:0 und ist für das Spitzenspiel gegen Bayern München vom kommenden Dienstag bereit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Borussia Dortmund bleibt im Titelrennen der Fußball-Bundesliga am FC Bayern München dran. Drei Tage vor dem Spitzenspiel gegen den deutschen Meister gewann der Tabellenzweite am Samstag mit 2:0 (1:0) beim VfL Wolfsburg.

Ein Spieler, der beim BVB offensichtlich besonders gut mit der Atmosphäre in den leeren Stadien zurechtkommt, ist der Portugiese Raphael Guerreiro. Eine Woche nach seinen beiden Treffern zum 4:0-Derbysieg gegen den FC Schalke 04 schoss der Europameister von 2016 auch in der leeren Volkswagen-Arena das wichtige Führungstor (32. Minute). Der zweite Außenverteidiger Achraf Hakimi machte in der 78. Minute alles klar.

Auch der FC Bayern hat sich mit einem Erfolg wunderbar auf das Spitzenspiel eingestimmt. Die Münchner festigten mit einem offensiv beeindruckenden 5:2 (2:0) gegen Eintracht Frankfurt die Tabellenführung. Die Bayern bejubelten die Tore von Leon Goretzka (17. Minute), Thomas Müller (41.), Robert Lewandowski (46.), Alphonso Davies (61.) und Martin Hinteregger (74.), der nach seinem Doppelschlag (52./55.) zum 2:4 auch noch ins eigene Tor traf. Die Frankfurter müssen nach der fünften Niederlage am Stück besorgt Richtung Abstiegszone gucken.

Embolo muss verletzt raus

Ebenfalls einen Sieg gab es für Bayer Leverkusen, dank Kai Havertz ist das Team wieder auf Champions-League-Kurs. Durch den zweiten Doppelpack seines Offensivspielers (7. Minute/58. Foulelfmeter) binnen einer Woche und eines weiteren Treffers von Sven Bender (81.) gewann das Team von Trainer Peter Bosz das wichtige Rhein-Derby bei Borussia Mönchengladbach verdient mit 3:1 (1:0). Einen Dämpfer gab es für den Schweizer Internationalen Breel Embolo. Der Gladbach-Stürmer verletzte sich bereits nach wenigen Minuten bei einem Zusammenstoß mit Havertz am Fuß und musste ausgewechselt werden. Ob Embolo länger ausfällt, ist noch nicht klar.

Einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf erreichte Werder Bremen. Die Mannschaft des gewaltig unter Druck stehenden Trainers Florian Kohfeldt bezwang den SC Freiburg in dessen Stadion mit 1:0 (1:0). (dpa)

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.