Europa Conference League

19. August 2021 21:29; Akt: 19.08.2021 22:11 Print

Fola kassiert im Hinspiel bittere 1:4-​​Niederlage

LUXEMBURG – Fola hat das Hinspiel in den Playoffs der Europa Conference League gegen Kairat Almaty verloren (1:4). Der Brasilianer Vagner Love war kaum zu stoppen.

storybild

Vagner Love (rechts) bereitete ein Tor vor und erzielte selbst zwei weitere Treffer.

Zum Thema
Fehler gesehen?

CS Fola Esch muss eine hohe Hürde nehmen, um die Gruppenphase der Europa Conference League, dem neuen Europapokal, den die Uefa in dieser Saison eingeführt hat, noch zu erreichen. Das Team aus Esch musste sich am Donnerstagabend im Josy-Barthel im Playoff-Hinspiel gegen den kasachischen Club Kairat Almaty mit 1:4 (1:3) geschlagen geben. Der luxemburgische Meister müsste im Rückspiel in Kasachstan somit mit vier Toren Vorsprung gewinnen, um sich noch für die Gruppenphase zu qualifizieren.

Trotz des Führungstreffers von Mirza Mustafic in der 19. Minute wurden die Luxemburger von den Gästen dominiert. Vor allem der Brasilianer Vagner Love, der 25 Länderspiele für die Seleção absolviert hat, bereitete der Mannschaft von Sébastien Grandjean große Probleme. Der 37-Jährige, der bereits für ZSKA Moskau und den AS Monaco auflief, bereitete bereits in der 28. Minute den Ausgleich von Artur Shushenachev vor und traf später selbst noch zweimal (37. und 69. Minute) vom Elfmeterpunkt.

Zwischenzeitlich hatte Ricardo Alves kurz vor der Halbzeit den dritten kasachischen Treffer erzielt (43.). Fola muss einen durchschlagenden Erfolg erzielen, wenn sie den Traum von ihrem europäischen Abenteuer weiter träumen wollen.

(th/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.