Last-Minute-Treffer

08. Oktober 2021 08:31; Akt: 08.10.2021 08:46 Print

Frankreich gewinnt Spektakel gegen Belgien

Das zweite Halbfinale der Nations League zwischen Belgien und Frankreich hat sich sich zu einem Spektakel entwickelt – mit dem besseren Ende für Frankreich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lukaku, De Bruyne und Hazard gegen Mbappé, Griezmann und Benzema. Große Namen standen beim zweiten Halbfinale der Nations League auf dem Platz. In Turin kam es zum Duell zwischen Belgien und Frankreich, das die Franzosen durch ein Tor von Theo Hernández in der 90. Spielminute mit 3:2 für sich entschieden.

Das Spiel begann furios. Bereits nach drei Minuten hätten die Belgier in Führung gehen müssen, doch Kevin De Bruyne scheiterte aus kürzester Distanz am glänzend reagierenden Frankreich-Torwart Hugo Lloris. Auf der Gegenseite hatte Mbappé die Chance auf das 1:0. Der PSG-Star umkurvte Belgiens Torhüter, doch am Ende war der Winkel zu spitz und er musste zurücklegen – die Kugel wurde abgefangen.

Nach den ersten 15 Minuten flachte das Spiel aber ab. Viele Zweikämpfe und Ballbesitz der Franzosen – aber dieser spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Kurz vor der Pause der Schock für die Équipe Tricolore. Zuerst wurde ein Schuss von Carrasco zum 0:1 abgefälscht und nur kurz darauf zimmerte Lukaku aus spitzem Winkel den Ball unter die Latte. Mit einem 0:2 aus Sicht der Franzosen ging es zum Pausentee.

Mbappé trifft per Elfmeter

Im zweiten Abschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild. Frankreich mit viel Ballbesitz – Belgien fokussierte sich auf die Verteidigung und das Konterspiel. Nach einer Stunde und einer tollen Einzelleistung von Mbappé hatte Griezmann die riesige Chance auf den Anschlusstreffer. Der Stürmer von Atlético Madrid stolperte aber die Kugel am Tor vorbei.

Nur wenige Minuten nach dem verpassten Anschlusstreffer, jubelte Frankreich trotzdem. Benzema zeigte seine ganze Klasse und ließ Club-Kollege Courtois keine Abwehrchance. Die Belgier begannen zu schwimmen und nach einem Foulspiel an Griezmann erhielt der Weltmeister einen Elfmeter. Mbappé blieb dieses Mal eiskalt und erzielte den Ausgleich.

Nach dem Ausgleich entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier. In der 87. Spielminute jubelten die Belgier – allerdings nur kurz. Lukaku stand bei seinem Tor im Abseits. Wenige Minuten traf Pogba bei seinem Freistoß nur die Latte. Trotzdem: Das Spiel ging nicht in die Verlängerung, da Theo Hernández in der 90. Spielminute das 3:2 schoss und Frankreich damit in den Finale der Nations League gegen Spanien einzieht.

(L'essentiel/Sven Forster)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.