Italien

17. August 2018 18:14; Akt: 17.08.2018 18:14 Print

Innenminister für Absage des Serie-​​A-​​Auftakts

Italiens Innenminister Matteo Salvini hat sich nach dem Brückeneinsturz von Genua mit Dutzenden Toten für eine vollständige Absage des Saisonauftakts der Serie A ausgesprochen.

storybild

Kein Saison-Auftakt für Ronaldo? (Bild: DPA/Antonio Calanni)

Zum Thema

Soll der Saisonauftakt der Serie A in Italien wegen der Tragödie von Genua verschoben werden? «Ich denke, es wäre aus Respekt und Nähe zu Genua und zu den Verwandten der Opfer geboten, dass auch die Fußballmeisterschaft am Samstag und Sonntag angehalten würde», sagte der Chef der rechten Lega-Partei am Freitag laut italienischer Nachrichtenagentur Ansa. «Lassen wir die Mannschaften Genuas nicht alleine, Business und Fernsehinteressen können warten», fügte er hinzu.

Wegen des Unglücks vom Dienstag werden die ursprünglich für Sonntag geplanten Spiele der beiden Erstligisten aus Genua verschoben. Die Partie Sampdoria gegen Florenz soll nun am 19. September stattfinden, das Spiel des AC Mailand gegen den CFC Genua am 31. Oktober. In den übrigen Liga-Begegnungen soll es eine Schweigeminute vor Spielbeginn geben, und die Spieler sollen Trauerflor tragen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.