CR7 abgelöst

18. Juli 2021 15:37; Akt: 18.07.2021 15:43 Print

Lionel Messi knackt Instagram-​​Rekord mit Copa-​​Bild

Nach dem Sieg ist vor dem Instagram-Rekord. Lionel Messi hat mit einem Foto nach der Copa America einen neuen Bestwert aufgestellt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Jahre musste Lionel Messi auf einen großen Titel mit Argentinien warten. Vor gut einer Woche gab es den Triumph an der Copa America – ausgerechnet gegen Erzrivale Brasilien. Nun hat der Fußballzauberer in den sozialen Medien einen Rekord aufgestellt.

Sein Foto, das ihn kurz nach Abpfiff mit der Trophäe zeigt, wurde mehr als 20 Millionen Mal geliked – ein unfassbarer Wert. Damit ist das Foto das «meist-gelikte» Bild mit einem sportlichen Hintergrund auf Instagram. Den bisherigen Rekord hielt Cristiano Ronaldo. Der Portugiese teilte nach dem Tod von Diego Maradona ein Foto mit dem Argentinier – dieses wurde von 19,8 Millionen Personen mit einem «Gefällt mir»-Button versehen.

An das «meist-gelikte» Bild von Instagram wird Messi aber auch mit seinem Triumph-Foto nicht herankommen. Mittlerweile liegt er aber an fünfter Stelle der Rekordbilder. Vor ihm liegen noch Ariana Grande, zwei Mal Billy Eilish, das letzte Foto von Rapper XXXTentacion und «Eugene das Ei». Das «world_record_egg» hat auf der Plattform über über 55 Millionen Likes – mehr als doppelt so viele wie das Bild mit den zweitmeisten Likes. Es hält auch den Weltrekord für die meisten Likes auf einer sozialen Plattform überhaupt.

Lionel Messi ist übrigens nicht der einzige argentinische Spieler, der an der Copa für Furore auf Instagram sorgt. Vor dem Turnier hatte Torwart Emiliano Martinez knapp 800’000 Followerinnen und Follower. Im Halbfinale der Copa hielt er im Elfmeterschießen gleich drei Versuche – seine Anzahl an Followerinnen und Followern verdoppelte sich innerhalb Minuten. Mittlerweile hat der Torwart von Premier-League-Club Aston Villa über 2,8 Millionen Fans auf der Plattform.

(L'essentiel/Sven Forster)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.