«Ich freue mich»

26. April 2021 15:31; Akt: 26.04.2021 15:31 Print

Lothar Matthäus ersetzt Hoeneß als TV-​​Experte

Lothar Matthäus übernimmt den Job von Uli Hoeneß. RTL landet nach dem Rückzug des Bayern-Ehrenpräsidenten einen TV-Coup.

storybild

Uli Hoeneß zieht sich zurück, Lothar Matthäus übernimmt bei RTL. (Bild: imago images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Überraschende Neuigkeiten auf dem deutschen TV-Markt: Lothar Matthäus schiebt künftig Doppelschichten. Neben seiner Tätigkeit als Experte beim Pay-TV-Sender Sky wird er für RTL nun auch die deutschen Länderspiele analysieren.

Das gab der ehemalige Kapitän des DFB-Teams am Montag bekannt: «Ich freue mich, zukünftig – neben meiner Expertentätigkeit bei Sky – jetzt gemeinsam mit RTL die deutsche Fußballnationalmannschaft im TV begleiten zu dürfen. Wie gewohnt, werde ich die Spiele objektiv, aber auch wenn nötig kritisch, begleiten. Ich hoffe aber, die Mannschaft wird wieder an frühere Erfolge anknüpfen können.»

Sky verliert Rechte an der Champions League

Matthäus übernimmt damit den Job von Uli Hoeneß, der zuletzt drei Länderspiele für den Privatsender als Experte analysierte. Der Ehrenpräsident des FC Bayern hatte die Option auf die kommenden Partien von Deutschland gegen Dänemark und Lettland im Juni nicht wahrgenommen. Die Tätigkeit schien ihm nicht zugesagt zu haben.

Ein möglicher Grund, warum sich Matthäus nun für die zusätzliche Aufgabe bei RTL entschieden hat: Sky verliert ab der kommenden Saison die Rechte für die Champions League. Damit fallen die Abend-Auftritte zur besten Sendezeit weg – RTL kann ihm diese bei den DFB-Matches bieten.

(L'essentiel/sek)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • superjhemp am 27.04.2021 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das geht in die Box

  • Yes am 26.04.2021 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohje ????‍♂️ kann man den Lodda für voll nehmen ?

  • So also läuft es am 26.04.2021 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    im Hintergrund!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • superjhemp am 27.04.2021 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das geht in die Box

  • Josef FRANZ am 27.04.2021 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Yes deen Mann huet nach ëmmer méi Ahnung am Fussball wéi Dir an Ech!

  • So also läuft es am 26.04.2021 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    im Hintergrund!!!

  • Yes am 26.04.2021 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohje ????‍♂️ kann man den Lodda für voll nehmen ?