Fussball

04. September 2018 20:53; Akt: 04.09.2018 20:54 Print

Luxemburg verliert Testspiel gegen Bielefeld

Im Duell mit der Mannschaft des Luxemburgers Jeff Saibene muss sich die FLF-Auswahl geschlagen geben. Bielefeld setzt sich am Dienstagabend im Josy-Barthel-Stadion klar durch.

storybild

Jeff Saibene behielt gegen seine Landsmänner die Oberhand. (Bild: Editpress/Gerry Schmit)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vier Tage vor dem Auftakt in der Nations League hat Luxemburgs Nationalteam ein Testspiel gegen den deutschen Zweitligisten Arminia Bielefeld klar verloren. Die FLF-Auswahl kassierte am Dienstagabend in Luxemburg eine 1:4-Schlappe – und das obwohl Trainer Luc Holtz sogar die Bestbesetzung auf den Rasen geschickt hatte.

Ein Dreifachschlag durch Max Christiansen (28.), Patrick Weihrauch (32.) und Prince Osei Owusu (36., Elfmeter) brachte das Team des Luxemburger Trainers Jeff Saibene auf die Siegerstraße. Olivier Thill gelang in der 57. Minute nur noch der Anschlusstreffer für die Roten Löwen. Doch kurz vor Schluss stellte Owusu per Kopf (89.) die Differenz von drei Toren wieder her.

Will sie im Pflichtspiel gegen Moldawien bestehen, muss die Luxemburger Nationalelf am Samstag (20.45 Uhr) deutlich mehr Gegenwehr zeigen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fonsi am 04.09.2018 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Das war ja eine gelungene Generalprobe !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fonsi am 04.09.2018 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Das war ja eine gelungene Generalprobe !