Financial Fairplay

14. Mai 2019 09:00; Akt: 14.05.2019 09:11 Print

Man City droht Ausschluss aus Königsklasse

Auf die Meisterfeier vom Sonntag folgt in Manchester die Hiobsbotschaft: Die Uefa droht mit Startverbot für europäische Wettbewerbe.

storybild

Manchester City besiegte Brighton mit 4:1 und gewann die Meisterschaft. Nach dem Jubel folgt allerdings eine ernüchternde Nachricht. (Bild: DPA/Frank Augstein)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dem englischen Meister Manchester City droht der Ausschluss aus der Champions League. Hintergrund sind nach Informationen der New York Times Verstöße gegen die Regeln des Financial Fair Play.

Die Finanzkontrollbehörde der Uefa soll vor zwei Wochen ihre Untersuchungen zu dem Fall abgeschlossen haben. Es werde erwartet, dass das Gremium die Empfehlung abgibt, Manchester City für mindestens eine Spielzeit von den europäischen Clubwettbewerben auszuschließen, schrieb die amerikanische Tageszeitung.

Aus dem Zusammenhang gerissene E-Mails

Die Uefa hatte im März Ermittlungen gegen Man City wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten eingeleitet. Dabei ging es um Vorwürfe gegen den Club, die im Rahmen der Enthüllung der «Football Leaks» an die Öffentlichkeit kamen. Manchester City hatte den Schritt der Uefa zunächst in einer Stellungnahme begrüßt. Dies eröffne die Möglichkeit, die Spekulationen zu beenden, die aus der Veröffentlichung von aus dem Zusammenhang gerissenen E-Mails entstanden seien.

Ob man die Untersuchungen beim neuerlichen englischen Meister immer noch begrüßt, ist derzeit zu bezweifeln.

(L'essentiel/red/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 14.05.2019 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Good News.

  • Sylvie am 14.05.2019 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Na hoffentlich!!!!

  • svendorca am 14.05.2019 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    ka mer virstellen,dass Futballspieler vun City mol net esou Futball spielen können wéi eis aus der BGL-Ligue

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 14.05.2019 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Good News.

  • Sylvie am 14.05.2019 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Na hoffentlich!!!!

  • svendorca am 14.05.2019 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    ka mer virstellen,dass Futballspieler vun City mol net esou Futball spielen können wéi eis aus der BGL-Ligue