Premier League

05. November 2017 17:43; Akt: 05.11.2017 17:47 Print

Manchester City besiegt Arsenal – aber mit Makeln

Die Angriffsmaschinerie von Leader Manchester City ist nicht zu bremsen – wenn auch der Schiedsrichter ein Wort mitgeredet hat.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Manchester City ist in der Premier League nicht zu stoppen. Das 3:1 gegen Arsenal in der 11. Runde ist der neunte Sieg der «Citizens» in Folge.

Dem Erfolg gegen Arsenal hafteten allerdings Makel an. Den Elfmeter, den Sergio Agüero zum 2:0 (50.) verwertete, hätte längst nicht jeder Schiedsrichter gegeben. Raheem Sterlings Fallen im Strafraum war eher ein normaler Zweikampf als ein penaltywürdiges Umstoßen gewesen. Und vor dem entscheidenden 3:1 durch Gabriel Jesus (74.) wurde eine Offside-Position des Vorlagengebers David Silva übersehen.

Dennoch war es bemerkenswert, wie Manchester City seine Angriffsmaschinerie in Schwung hielt. Dem Team von Pep Guardiola gelangen zum siebten Mal in den letzten acht Spielen mindestens drei Tore. Derweil liegt Arsenal wie Liverpool nach etwas mehr als einem Drittel der Meisterschaft bereits zwölf Punkte hinter dem Leader zurück.

Spurs dank Son

Tottenham Hotspur feierte gegen Crystal Palace einen Pflichtsieg. Die «Spurs» gewannen das Londoner Stadtderby gegen den Tabellenletzten mit 1:0. Mit dem Tor in der 64. Minute, seinem insgesamt 20. in der englischen Meisterschaft, avancierte der Südkoreaner Son Heung-Min zum erfolgreichsten asiatischen Torschützen in der Premier League.

Für Tottenham war es im elften Meisterschaftsspiel der siebente Sieg. Die Gastgeber mussten dabei auf Dele Alli, den zweifachen Torschützen beim 3:1 gegen Real Madrid, verzichten. Der englische Internationale muss in den kommenden Tagen wegen Oberschenkelproblemen aussetzen.

Resultate

Manchester City - Arsenal 3:1 (1:0). - Tore: 19. De Bruyne 1:0. 50. Agüero (Foulpenalty) 2:0. 64. Lacazette 2:1. 74. Gabriel Jesus 3:1

Tottenham Hotspur - Crystal Palace 1:0 (0:0). - 65.270 Zuschauer. - Tor: 64. Son 1:0.

17.30 Uhr: Chelsea - Manchester United. Everton - Watford.

Rangliste: 1. Manchester City 11/31. 2. Manchester United 10/23. 3. Tottenham Hotspur 11/23. 4. Chelsea 10/19. 5. Liverpool 11/19. 6. Arsenal 11/19. 7. Burnley 11/19. 8. Watford 10/15. 9. Brighton & Hove Albion 11/15. 10. Huddersfield Town 11/15. 11. Newcastle United 11/14. 12. Leicester City 11/13. 13. Southampton 11/13. 14. Stoke City 11/12. 15. West Bromwich Albion 11/10. 16. Bournemouth 11/10. 17. West Ham United 11/9. 18. Everton 10/8. 19. Swansea City 11/8. 20. Crystal Palace 11/4.

(L'essentiel/oli/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.