Theatralische Einlage

03. Juli 2018 07:23; Akt: 03.07.2018 07:31 Print

«Neymar stirbt schon wieder»

Neymar ist im WM-Achtelfinale gegen Mexiko zwar der Mann des Spiels. Der Brasilianer polarisiert aber erneut mit einer Schauspieleinlage.

Neymars theatralische Einlage.

Zum Thema

Er kann es einfach nicht lassen: Brasiliens Superstar Neymar muss in jedem Spiel mit einer Schauspieleinlage glänzen – das WM-Achtelfinale gegen Mexiko bildet da keine Ausnahme.

Als Neymar an der Seitenlinie lag, stieg ihm der Mexikaner Carlos Vela leicht auf den Fuß – woraufhin der 26-Jährige seine Show begann: Heftig schreiend wand er sich am Boden hin und her, trotz scheinbar höllischen Schmerzen forderte er eine Rote Karte für den Mexikaner. Schiedsrichter Gianluca Rocchi aus Italien verzichtete jedoch – vermutlich wegen Neymars Theatralik – auf einen Platzverweis für den Mexikaner.

«Das kann er nicht machen»

«Das sah ja aus, als wäre der Fuß durchgebrochen», schimpfte auch Brasilien-Legende Zé Roberto im «ZDF». «So schauspielern geht nicht, das kann er nicht machen.»

Mexikos Trainer griff den Ausnahmefußballer nach der Partie (2:0 für Brasilien) heftig an. Seine Mannschaft habe lange Zeit sehr gut gespielt. «Aber leider haben wir viel Zeit verschwendet wegen eines Spielers. Es ist eine Schande für den Fußball», sagte Osorio, ohne Neymar beim Namen zu nennen. «Dadurch haben wir unseren Rhythmus verloren. Das ist ein schlechtes Beispiel für die ganze Welt und all die Kinder vor dem Fernseher. Es sollte nicht so viel Schauspielerei geben», klagte der mexikanische Coach.

Das Netz enervierte sich ebenfalls über Neymar:

Neymar äußerte sich nach dem Spiel zu seiner Gesamtsituation. «Ich denke, es ist mehr ein Versuch, mich zu beschädigen», sagte er zu den Diskussionen über sein umstrittenes Verhalten. «Ich mache mir nicht viel aus Kritik und Lob. Das kann einen beeinflussen. Ich weiß, dass es noch ein bisschen braucht bis zu meiner alten Form, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel und dem Einzug ins Viertelfinale», sagte Neymar.

Der 26-Jährige hätte übrigens allen Grund zum Jammern: Der PSG-Stürmer ist bislang der meistgefoulte Spieler der WM.

Ergebnisse & Statistiken

(L'essentiel/heute.at/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knouterketti am 03.07.2018 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preisen waeren froh wann sie esou en Drama-King haetten - hin huet Brasilien schlussendlech an 1/4 Finale gefouert Elo ass den CR7 eraus also muss geint den Neymar gestaenkert ginn

  • remo raffaelli am 03.07.2018 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wer auf dem Spielfeld so Stirbt muss Rote Begräbniskarte bekommen mit Pfarrerbegleitung!

  • Showgirl am 03.07.2018 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Alleine schon wegen der Show würde ich ihn auch foulen. Besser als jede Sitcom.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Knouterketti am 03.07.2018 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preisen waeren froh wann sie esou en Drama-King haetten - hin huet Brasilien schlussendlech an 1/4 Finale gefouert Elo ass den CR7 eraus also muss geint den Neymar gestaenkert ginn

  • remo raffaelli am 03.07.2018 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wer auf dem Spielfeld so Stirbt muss Rote Begräbniskarte bekommen mit Pfarrerbegleitung!

  • Showgirl am 03.07.2018 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Alleine schon wegen der Show würde ich ihn auch foulen. Besser als jede Sitcom.