WM-Qualifikation

10. November 2016 17:25; Akt: 10.11.2016 17:59 Print

Oranje-​​Trio fehlt gegen Luxemburgs Fußballer

LUXEMBURG – Das Verletzungspech reißt bei der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft nicht ab. Gleich drei Stammspieler müssen beim Luxemburg-Spiel passen.

storybild

Bondscoach Danny Blind muss die Startformation der Elftal umplanen. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie der niederländische Fußballverband KNVB am Donnerstag mitteilte, muss Bondscoach Danny Blind beim WM-Qualifikationsspiel in Luxemburg auf drei Stammspieler verzichten. Stijn Schaars, Vincent Janssen und Jeremain Lens mussten beim 1:1 im Freundschaftsspiel gegen Belgien am Mittwoch verletzt ausgewechselt werden. Das Trio kann nun auch nicht am Sonntag im Stade Josy Barthel aufleufen, wenn es um 18 Uhr gegen die «Roud Léiwen» geht.

Blind nominierte deshalb Leroy Fer (Swansea City) und Marten De Roon (FC Middlesbrough) nach. Arjen Robben steht dem Trainer dagegen zur Verfügung. Der niederländische Mannschaftskapitän und Offensivakteur des FC Bayern München wird in Luxemburg wohl sein erstes Spiel im Jahr 2016 für die Nationalmannschaft bestreiten.

Mit vier Punkten aus drei Spielen stehen die Niederlande zur Zeit in der Gruppe A auf dem dritten Platz hinter Frankreich und Schweden. Luxemburg ist mit einem Punkt auf dem letzten Rang.

Der Kader der Niederländer: Tor: Maarten Stekelenburg (FC Everton), Michel Vorm (Tottenham Hotspur) Verteidigung: Joël Veltman (Ajax Amsterdam), Jetro Willems (PSV Eindhoven), Daley Blind (Manchester United), Virgil van Dijk (FC Southampton), Rick Karsdorp (Feyenoord Rotterdam), Terence Kongolo (Feyenoord Rotterdam), Jeffrey Bruma (VfL Wolfsburg) Mittelfeld: Jordy Clasie (FC Southampton), Davy Pröpper (PSV Eindhoven), Bart Ramselaar (PSV Eindhoven), Davy Klaassen (Ajax Amsterdam), Wesley Sneijder (Galatasaray Istanbul), Tonny Vilhena (Feyenoord Rotterdam), Georginio Wijnaldum (FC Liverpool), Marten De Roon (FC Middlesbrough), Leroy Fer (Swansea City) Angriff: Arjen Robben (FC Bayern München), Luuk de Jong (PSV Eindhoven), Bas Dost (Sporting Lissabon), Memphis Depay (Manchester United)

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.