Coronavirus

15. Januar 2021 19:33; Akt: 15.01.2021 19:58 Print

PSG-​​Trainer Pochettino wurde positiv getestet

Kaum ist Mauricio Pochettino Trainer bei Paris Saint-Germain, ist er auch schon positiv auf das Coronavirus getestet worden.

storybild

Mauricio Pochettino wird sich nach Angaben des Vereins in Quarantäne begeben. (Bild: DPA/Christophe Ena)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mauricio Pochettino, neuer Trainer von Paris Saint-Germain, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der französische Fußball-Meister am Freitagabend mit. Der 48 Jahre alte Argentinier werde sich nun in Quarantäne begeben. Bei der Vorbereitung auf das Liga-Spiel bei Angers SCO am Samstag (21 Uhr) wird der Nachfolger von Thomas Tuchel von seinen Assistenztrainern Jesus Perez und Miguel D'Agostino vertreten, hieß es in der Mitteilung.

Pochettino hatte Anfang des Jahres die Nachfolge des früheren Bundesliga-Trainers Tuchel angetreten, der an Weihnachten beurlaubt worden war. Im Supercup gegen Olympique Marseille hatte der ehemalige Tottenham-Coach den ersten Titel mit seinem neuen Club geholt.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.