Champions League

21. November 2017 22:06; Akt: 21.11.2017 22:06 Print

Remis reicht -​​ Besiktas im Achtelfinale

Besiktas Istanbul hat sich am frühen Dienstagabend bereits für die K.O.-Phase der Champions League qualifiziert. Die Türken kamen gegen den FC Porto zu einem 1:1.

storybild

Besiktas um Dusko Tosic (rechts) stehen im Achtelfinale der Königsklasse. (Bild: DPA/Lefteris Pitarakis)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der türkische Fußball-Meister Besiktas Istanbul hat sich am Dienstag für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Den Türken reichte in der Gruppe G einen Spieltag vor Schluss gegen den FC Porto ein 1:1 (1:1). Besiktas führt die Gruppe mit elf Punkten an. Porto folgt mit sieben Zählern.

RB Leipzig (4 Punkte) muss später am Abend beim französischen Meister AS Monaco gewinnen, um seine Chance auf die K.o.-Runde zu wahren. Im Kampf um Platz zwei spielt Leipzig am letzten Spieltag zu Hause gegen Besiktas, Porto empfängt Monaco.

Maribor trifft spät

Felipe brachte den Gast aus Porto mit 1:0 in Führung (29.). Der Brasilianer Talisca glich mit seinem dritten Tor im laufenden Wettbewerb zum 1:1 aus (43.). Der Deutsch-Türke Cenk Tosun, der früher bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag stand, hatte den Treffer perfekt vorbereitet.

In der Gruppe E trennten sich der russische Meister Spartak Moskau und Nk Maribor aus Slowenien 1:1 (0:0). Ze Luis erzielte das 1:0 für Moskau (82.). Jasmin Mesanovic glich für die Gäste zum 1:1 in der Nachspielzeit aus (90.+3).

5. Spieltag Dienstag Gruppe E: Spartak Moskau – NK Maribor 1:1 (0:0) FC Sevilla – FC Liverpool 20.45 Uhr Gruppe F: Manchester City – Feyenoord Rotterdam 20.45 Uhr SSC Neapel – Schachtjor Donezk 20.45 Uhr Gruppe G: Besiktas Istanbul – FC Porto 1:1 (1:1) AS Monaco – RB Leipzig 20.45 Uhr Gruppe H: APOEL Nikosia – Real Madrid 20.45 Uhr Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur 20.45 Uhr

Mittwoch Gruppe A: ZSKA Moskau – Benfica Lissabon 18.00 Uhr FC Basel – Manchester United 20.45 Uhr Gruppe B: RSC Anderlecht – Bayern München 20.45 Uhr Paris St. Germain – Celtic Glasgow 20.45 Uhr Gruppe C: FK Karabach Agdam – FC Chelsea 18.00 Uhr Atlético Madrid – AS Rom 20.45 Uhr Gruppe D: Juventus Turin – FC Barcelona 20.45 Uhr Sporting Lissabon – Olympiakos Piräus 20.45 Uhr

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.