Fussball in Luxemburg

11. April 2018 21:26; Akt: 12.04.2018 20:10 Print

Rennen um Europacup-​​Plätze bleibt spannend

Das Trio F91 Düdelingen, Progrès Niederkorn und Fola Esch hat am Mittwoch am 16. Spieltag der BGL Ligue nichts anbrennen lassen. Jeunesse spielt nur Remis.

storybild

Fola Esch jubelt über den Führungstreffer durch Christophe Martin-Suarez. (Bild: Editpress/Gerry Schmit)

Zum Thema

Die Spitzenteams der BGL-Ligue haben sich am Mittwoch in der nachgeholten 16. Runde keine Blöße gegeben: Sowohl Tabellenführer F91 als auch die Verfolger Progrès und Fola feierten klare Siege. Düdelingen schickte RM Hamm Benfica mit 4:0 nach Hause, Nationalspieler David Turpel war dabei mit einem Triplepack erfolgreich.

Fola zeigte Hostert (4:1) zuhause die Grenzen auf und schob sich in der Tabelle dank des besseren Torverhältnisses an Lokalrivale Jeunesse vorbei, der in Mondorf nicht über ein 0:0-Remis hinauskam.

Siege für Differdinger Klubs

Progrès Niederkorn wiederum gab sich bei Nachzügler Petingen keine Blöße und setzte sich klar mit 3:1 durch. Die Tore für Progrès erzielten Sebastien Thill (4.) und Alexander Karapetian (35., 90.), Semsudin Dzanic erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer (89.). Drei Minuten zuvor sah Teamkollege Kenan Avdusinovic die Rote Karte.

Der fünftplatzierte FC Differdingen fertigte beim Trainerdebüt von Dan Theis den Gegner aus Rodingen mit 5:1 ab.

BGL Ligue, 16. Spieltag:

Fola Esch – US Hostert 4:1 (1:1) US Mondorf – Jeunesse Esch 0:0 Union Titus Petingen – Progrès Niederkorn 1:3 (0:2) F91 Düdelingen – RM Hamm Benfica 4:0 (3:0) Una Strassen – Racing Luxemburg 0:1 (0:0) FC Differdingen – FC Rodingen 5:1 (3:1) US Esch – Victoria Rosport 0:2 (0:1)

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.