BGL Ligue

12. August 2018 17:53; Akt: 14.08.2018 08:07 Print

Strassen kommt zu Hause unter die Räder

STRASSEN - Nach dem furiosen Saisonauftakt musste Una Strassen am Sonntag eine herbe Pleite einstecken.

storybild

Gebrauchter Tag: Auch Kevin Lourenco verschoss einen Elfmeter für Strassen. (Bild: Editpress/Gschmit)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Una Strassen ist schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Nach dem 1. Spieltag der BGL Ligue stand das Team nach einem furiosen 6:1 gegen den US Hostert an der Tabellenspitze des luxemburgischen Fußball-Oberhauses. Doch an diesem Sonntag war es mit der Herrlichkeit schon wieder vorbei.

Im Heimspiel gegen Hamm Benfica setzte es eine deutliche 0:3-Niederlage. Eurico Gomes traf in der 28. Minute zum 1:0 für die Gäste. Die Chance zum Ausgleich vergab Kevin Lourenco. Der 26-Jährige verschoss in der 56. Minute einen Elfmeter. Stattdessen schlug es auf der Gegenseite gleich zweimal ein. Bertino Cabral machte mit einem Doppelpack alles klar (61., 64.). In der Nachspielzeit verschoss Théo Sully den zweiten Strafstoß für das Heimteam.

Fola Esch kassiert derweil die zweite Niederlage. Mondorf behielt beim 2:0 die Oberhand gegen die Escher. Besser machte es der Stadtrivale. Jeunesse siegte mit 3:1 über Rümelingen. Außerdem trennten sich der RFCU und Rosport mit 2:2.

BGL Ligue, 2. Spieltag:

Samstag:

Union Titus Petingen – US Hostert 2:1

Sonntag:

Jeunesse Esch – US Rümelingen 3:1

RFCU Luxemburg – Victoria Rosport 2:2

Una Strassen – Hamm Benfica 0:3

US Mondorf – Fola Esch 2:0

Montag:

F91 Düdelingen – FC Differdingen 19.30 Uhr

Progrès Niederkorn – Etzella Ettelbrück (verlegt)

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.