Luxemburger Radsportler

22. Juni 2018 11:47; Akt: 22.06.2018 12:01 Print

«Dizzy» strampelt mit letzter Kraft ins Ziel des RAAM

LUXEMBURG/USA - Bravo, Ralph Diseviscourt! Der Luxemburger hat am Freitag im US-Staat Maryland das prestigeträchtige Race Across America als Zweiter abgeschlossen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er hat es wieder geschafft: Der luxemburgische Amateursportler Ralph Diseviscourt ist beim legendären Race across America (RAAM) im Ziel angekommen. Der 41-Jährige überquerte am Freitag um 11 Uhr MESZ als Zweitbester die Ziellinie in Annapolis im US-Staat Maryland. «Dizzy» benötigte für die gut 4900 Kilometer zwischen Oceanside (Pazifikküste) bis Annapolis neun Tage, zwölf Stunden und 33 Minuten.

Damit war der Luxemburger schneller als bei seinem ersten Antritt, als er nach zehn Tagen, 18 Stunden und 19 Minuten ins Ziel rollte. Sieger wurde dieses Jahr Christoph Strasser aus Österreich, der das RAAM bereits zum fünften Mal gewann. Strasser hatte die Ziellinie bereits nach acht Tagen, einer Stunde und 23 Minuten überquert.

«Beiß' noch einmal auf die Zähne»

Auf den letzten Kilometern durfte Diseviscourt auf die Unterstützung seiner Familie zählen. Bevor er den Horror-Berganstieg auf die Appalachen in Angriff nahm, schickte ihm seine Frau eine aufmunternde Botschaft auf Facebook: «Allez Ralph, beiß' noch einmal auf die Zähne, motivier dich und fahr drauf los! Vollgas! Durch diese verdammten Berge bis zur Ziellinie. Du kannst es schaffen.»

Die Motivationsspritze hatte der hauptberufliche Bankangestellte dringend notwendig. Das Wetter machte dem Luxemburger dieses Jahr gehörig zu schaffen. Wegen eines gefährlichen Sturms musste er am Mittwoch eine längere Pause einlegen. Doch «Dizzy» ließ sich nicht entmutigen – und schaffte es mit letzter Kraft und einer tollen Zeit ins Ziel des härtesten Radrennens der Welt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chapeau am 22.06.2018 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    2ten gehirlos. einfach top

  • Knouterketti am 22.06.2018 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mega Leeschtung - Felicitatioun

  • Sonja Welter am 24.06.2018 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wow! Gratulatioun "Dizzy" eng excellent - grandios RAAM gefuer. Och Team huet enorm gutt Aarbecht geleescht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonja am 24.06.2018 21:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wow! All Respekt - Gratulatioun "Dizzy" eng excellent a souverän RAAM gefuer.

  • Sonja Welter am 24.06.2018 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wow! Gratulatioun "Dizzy" eng excellent - grandios RAAM gefuer. Och Team huet enorm gutt Aarbecht geleescht.

  • Knouterketti am 22.06.2018 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mega Leeschtung - Felicitatioun

  • Chapeau am 22.06.2018 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    2ten gehirlos. einfach top