Jempy Schmitz

14. November 2017 13:47; Akt: 14.11.2017 14:18 Print

Luxemburger Tourheld mit 85 Jahren verstorben

LUXEMBURG – Der ehemalige Radsportler Jean-Pierre Schmitz ist am Dienstag gestorben. Er gewann 1956 eine Etappe bei der Tour de France.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Der luxemburgische Radsport hat einen seiner Wegbereiter verloren: Jean-Pierre Schmitz ist am Dienstag im Alter von 85 Jahren verstorben, wie unsere Kollegen vom Luxemburger Wort mitteilen. Jempy Schmitz, wie er meist genannt wurde, gewann bei der Tour de France im Jahr 1956 eine Pyrenäenetappe in Luchon.

Der Luxemburger nahm fünf Mal an der Frankreich-Rundfahrt teil. Sein bestes Ergebnis feierte er als 36. des Gesamtklassements. Bei großen Radrennen, wie auch bei der Vuelta, leistete Schmitz in der Regel viel Arbeit für seinen Landsmann Charly Gaul.

Schmitz gewann außerdem zwei Mal die Tour de Luxembourg, wurde nationaler Meister auf der Straße und im Cyclocross. 1955 wurde er Vizeweltmeister hinter dem Belgier Stan Ockers. Seine Laufbahn endete im Jahr 1960.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.