Radsport in Luxemburg

22. September 2019 15:56; Akt: 22.09.2019 16:45 Print

Christine Majerus gewinnt in Isbergues

LUXEMBURG/ISBERGUES – Die Luxemburger Profiradfahrerin setzte sich am Sonntag beim Großenpreis von Isbergues im Sprint gegen die Konkurrenz durch.

storybild

Christine Majerus bei der Siegerehrung in Isbergues. (Foto: Twitter / FDJ-Nouvelle Aquitaine-Futuroscope)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Christine Majerus ist definitiv in Topform. Die Luxemburgerin gewann am Sonntag, zwei Wochen nach ihrem ersten Sieg in einem World Tour Etappenrennen, den Grand Prix d'Isbergue bei der Boels Ladies Tour. Die Entscheidung in Pas-de-Calais fiel durch eine Sprintankunft, Majerus setzte sich in der vierer Gruppe als schnellste durch.

Die Ziellinie überquerte Christine Majerus (Boels-Dolmans) vor zwei französischen Fahrerinnen, Clara Copponi (FDJ-Nouvelle Aquitaine) und Pascale Jeuland-Tranchant (Doltcini), sowie einer Italienerin, Lara Vieceli (WBNT-Rotor). Bemerkenswert ist auch der 11. Platz von Elise Maes, die ebenfalls Luxemburgerin ist.

Christine bestätigte damit zum Ende der Weltcup-Saison ihre herausragende Form. Der Saisonabschluss findet nächste Woche in Yorkshire statt. Der Wettkampf der Frauen wird am Samstag ausgetragen.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.