Tour de France 2019

12. Juli 2019 17:38; Akt: 12.07.2019 17:52 Print

Groenewegen ist im Sprint der Schnellste

Der Niederländer Dylan Groenewegen hat die siebte Etappe der Tour de France gewonnen. Die entscheidung fiel im Fotofinish.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dylan Groenewegen hat die siebte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Auf dem 230 Kilometer langen Teilstück von Belfort nach Chalon-sur-Saône setzte sich der Niederländer im Massensprint am Freitag knapp vor Caleb Ewan (Australien) und Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe durch. Die deutschen Profis blieben im Finale erneut chancenlos, Andre Greipel belegte Rang zwölf. In der Gesamtwertung verteidigte der Italiener Giulio Ciccone das Gelbe Trikot vor Lokalmatador Julian Alaphilippe, der am Samstag wieder attackieren dürfte.

Bei den Favoriten um Vorjahressieger Geraint Thomas (Ineos) und seinem teaminternen Herausforderer Egan Bernal tat sich auf der längsten Etappe der diesjährigen Tour nichts. Thomas hatte am Freitag nach La Planche des Belles Filles erstmals seine Stärke gezeigt und die anderen Favoriten am Schlussanstieg um ein paar Sekunden distanziert.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.