Tour de France

25. Juli 2018 17:59; Akt: 25.07.2018 18:04 Print

Nairo Quintana Schnellster auf der 17. Etappe

Der Radprofi aus Kolumbien erreicht als Erster das Ziel in Saint-Lary-Soulan. Der Waliser Geraint Thomas baut seinen Vorsprung im Gesamtklassement aus.

storybild

Nairo Quintana gewinnt die 17. Etappe zwischen Bagnères-de-Luchon und Saint-Lary-Soulan und rückt auf den fünften Platz im Gesamtklassement vor. (Bild: AFP/Jeff Pachoud)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nairo Quintana hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen. Der kolumbianische Radprofi vom Movistar-Team setzte sich am Mittwoch beim Schlussanstieg des schweren Pyrenäen-Teilstücks von Bagnères-de-Luchon nach Saint-Lary-Soulan gegen den zweitplatzierten Iren Daniel Martin und Geraint Thomas auf Rang drei durch. Der Brite Thomas verteidigte das Gelbe Trikot und baute seinen Vorsprung sogar noch aus. Sein britischer Sky-Teamkollege Christopher Froome verlor in der Gesamtwertung wertvolle Zeit und ist nur noch Dritter hinter dem Niederländer Tom Dumoulin.

Das Ziel lag auf dem Col du Portet, einem Berg der höchsten Schwierigkeitsstufe und mit 2215 Metern das Dach der Tour. Zuvor mussten die Fahrer auf der mit 65 Kilometern extrem kurzen Etappe bereits zwei Berge der ersten Kategorie überwinden.

Der Luxemburger Bob Jungels rollte am Mittwoch als 17. ins Ziel und verliert dadurch einen Rang im Gesamtklassement. Jungels weist einen Rückstand von 14:20 Minuten auf den Führenden Geraint Thomas auf.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.