Weltrekord

12. Juli 2020 13:54; Akt: 12.07.2020 15:18 Print

Diseviscourt knackt einen Rekord nach dem anderen

VIANDEN – Am Samstag um 14 Uhr ist er gestartet. 24 Stunden später ist klar: Der Luxemburger hat am Sonntag auf dem Rundkurs um den Stausee alle Rekorde geknackt.

storybild

Der 44-jährige Luxemburger fuhr in 24 Stunden etwa 206 Runden und somit 895,13 Kilometer. (Bild: Team Dizzy / Rom Helbach)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ralph Diseviscourt hat es geschafft: Weltrekord! Am Sonntag hat der Luxemburger den 24-Stunden-Rekord des Australiers Mitch Anderson aus dem vergangenen Jahr (894,35 Kilometer) geknackt. Der 44-jährige Luxemburger schaffte auf einem völlig flachen Rundkurs von fast 4,4 Kilometer um den oberen Stausee des Wasserkraftwerks Vianden, 211 Runden und somit 915,39 Kilometer.

Seit Samstag um 14 Uhr ermutigten den Ultra-Radsportler einige Dutzend Zuschauer auf einer Plattform mit Blick auf den Rundkurs um den Stausee des Kraftwerks Our. Heute, 24 Stunden später schlug der Luxemburger «Dizzy» nicht nur den Rekord von Mitch Anderson aus dem Jahr 2019, sondern auch Christoph Strassers Mehrkampfrekord (913 km) bei den 24-Stunden-Weltmeisterschaften. Mit einer sensationellen Durchschnittsgeschwindigkeit von 38,1 Stundenkilomtern brachte er es auf eine Distanz von 915,39 Kilometer.

Seit Samstagnachmittag war der BIL-Mitarbeiter bei hervorragenden Wetterbedingungen auf dem Rundkurs unterwegs – in der Nacht begleitet von den Scheinwerfern des Assistenzfahrzeugs. Auf seinem Zeitfahrrad sitzend konnte er kaum die herrliche Aussicht vom Gipfel des St. Nikolaus, oberhalb von Vianden, oder den Sonnenaufgang genießen.

Der Wiltzer war während der gesamten 24 Stunden seiner Zeit voraus und stellte eine Reihe von Rekorden auf: 100 Kilometer in 2:19 Stunden, 100 Meilen in 3:47 Stunden, 500 Meilen in 21:01:44. Kurz vor 10.30 Uhr am Sonntagmorgen hatte er den Rundkurs nach 20:25,00 Stunden 180 umrundet und ist somit 782 Kilometer gefahren – mit einer beeindruckenden Durchschnittsgeschwindigkeit von über 38 Stundenkilometer.

Ralph Diseviscourt, der jährlich etwa 45.000 Kilometer auf dem Rad zurücklegt und bereits mehrere große Ultra-Radrennen wie das Rennen durch Italien (2016, 2018, 2019) und die Race macros France (2019) gewinnen konnte, hat sich nach der coronabedingten Absage seines Sommerziels, der «Trans-Siberian Extreme» ein neues Ziel gesetzt: Den 24-Stunden-Rekord zu knacken - und das mit Erfolg.

(nc/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandmännchen am 12.07.2020 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo, eng top Leeschtung

  • Helmutheimat am 12.07.2020 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Et quand il fait pipi en roulant, il laisse une bande jaune sur le goudron.

  • Jerry am 13.07.2020 05:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Simply the Best

Die neusten Leser-Kommentare

  • Princessin am 13.07.2020 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    900Km...? Ach, jeden morgen, kurz vor dem Zähneputzen... Ist doch nichts besonderes... ;-)

  • Jerry am 13.07.2020 05:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Simply the Best

  • Sandmännchen am 12.07.2020 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo, eng top Leeschtung

  • tom am 12.07.2020 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super. An waat ass de Sënn dovun?

    • DrohtIESEL am 13.07.2020 09:55 Report Diesen Beitrag melden

      ...ma, weisen wéi gudd hien kann Velo fueren... LOL!

    • Pitt wagner am 13.07.2020 14:08 Report Diesen Beitrag melden

      Eng aaner Fro: Waat ass de Sënn vun engem Fussballsmatch dee scho verluer ass éer en ugeet???

    • DrohtIESEL am 13.07.2020 17:18 Report Diesen Beitrag melden

      Och einfach: weisen wéi gudd Physikalëg-Gesetzer fonktionnéieren... LOL!

    einklappen einklappen
  • Helmutheimat am 12.07.2020 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Et quand il fait pipi en roulant, il laisse une bande jaune sur le goudron.