Treffen zweier Rivalen

27. September 2021 13:30; Akt: 27.09.2021 13:56 Print

Wenn aus «größten Rivalen echte Freunde werden»

Bei einem Treffen zwischen Lance Armstrong und Jan Ullrich auf Mallorca sind die Widersacher von einst gemeinsam aufs Rad gestiegen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei ihrem Treffen auf Mallorca sind die früheren Widersacher Lance Armstrong und Jan Ullrich auch zusammen Rad gefahren. «Das bedeutet mir die Welt, mit @JanUllrich5 eine Radtour zu absolvieren und auf dem Rad von ihm in den Arsch getreten zu bekommen. Wer sagt, dass großartige Rivalen keine Freunde sein können?», fragte Armstrong in einem Twitter-Post mit zwei Bildern.

Einmal legt Ullrich den Arm um ihn, einmal geben sich die beiden auf dem Rad die Hand. Die ehemaligen Radprofis hatten sich zu Beginn der 2000er Jahre packende Duelle bei der Tour de France geliefert. Während Armstrong seine Doping-Vergangenheit nach der Karriere einholte, folgte bei Ullrich ein gesundheitlicher Absturz.

Zu Armstrongs 50. Geburtstag vor gut einer Woche schrieb Ullrich (47) in der «Bild am Sonntag»: «Vor gut drei Jahren, in der schwierigsten Phase meines Lebens, warst Du, lieber Lance, für mich da. Du hast mir unter die Arme gegriffen und gezeigt, dass der größte Rivale ein echter Freund werden kann. Deine Unterstützung hat dazu beigetragen, dass ich heute wieder gesund bin und mein Leben im Griff habe.»

(L'essentiel/DPA )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • egal am 28.09.2021 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    ween wor den 3ten do am bond? wor do groussen doping treff?

  • kaa am 27.09.2021 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2 traureg Helden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • egal am 28.09.2021 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    ween wor den 3ten do am bond? wor do groussen doping treff?

  • kaa am 27.09.2021 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2 traureg Helden.