EL-Qualifikation

18. Juli 2019 16:08; Akt: 18.07.2019 16:08 Print

Jeunesse Esch zieht in die zweite Runde ein

Nachdem die Kollegen von Fola Esch gestern ausschieden, war der Luxemburger Rekordmeister erfolgreicher und kämpfte sich in die zweite Qualifikationsrunde der Europa League.

storybild

Alessandro Fiorani und Jeunesse Esch gehen in die nächste Runde der Europa League. (Bild: Editpress/Gerry Schmit)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Jeunesse Esch letzte Woche ein 0:0-Unentschieden gegen FK Tobol Kostanay eingefahren hat, holten sich die Luxemburger Rekordmeister am Donnerstagnachmittag in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League in Astana, Kasachstan, einen weiteren Punkt (1:1).

Die kasachischen Gastgeber gingen zwar in der 22. Minute in Führung, aber die Escher erreichten dank eines verwandelten Elfmeters durch Mehmet Arslan in der 59. Minute das zweite Unentschieden und qualifizierten sich so für die zweite Runde in der Europa League-Qualifikation. Dort werden sie auf die Portugiesen von Vitoria Guimaraes treffen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.