Rad-Meisterschaften

20. Juni 2013 18:53; Akt: 20.06.2013 20:26 Print

Jungels und Majerus sichern sich die Titel

LUXEMBURG - Bob Jungels hat alle Erwartungen erfüllt: Der Radprofi ist luxemburgischer Zeitfahr-Meister. Christine Majerus holte den Titel bei den Damen.

storybild

Bob Jungels wurde beim Zeitfahren seiner Favoritenrolle gerecht. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bob Jungels ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden: Der junge Radprofi siegte zum Auftakt der Radmeisterschaften im Zeitfahren. Über die 22 Kilometer rund um Dippach war Jungels mit einer Zeit von 26 Minuten 44 Sekunden und 62 Hundertstel der Schnellste. Zweiter wurde Laurent Didier, auf dem dritten Platz landete Vorjahressieger Ben Gastauer.

Jungels war nach seinem Sieg auf der letzten Etappe der Tour de Luxembourg klarer Favorit.

Bei den Damen holte sich Christine Majerus erneut den Titel im Zeitfahren. In der Mastersklasse siegte Gérard Schalk, bei den Junioren war Tom Wirtgen der Schnellste. Bei den Espoir-Fahrern gewann Alex Kirsch.

(L'essentiel Online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jean Fries am 21.06.2013 07:15 Report Diesen Beitrag melden

    Rund um Dippach war der Autoverkehr gestern eine Katastrophe, Ausweichmöglichkeiten gab es in Richtung Westen nicht. Da wo ich normalerweise 20 Minuten brauche, habe ich gestern 70 Minuten MEHR gebraucht und natürlich wirkt sich das bei den 1000en anderen Autofahrern auch auf den überhöhten CO2-Ausstoss, den Smog in der Dippacher Gegend, usw aus. Die Organisatoren sollten diese Strampeltour am Wochenende irgendwo im Ösling abhalten, dort schaden sie nicht soviel. Oder sind sie vielleicht gewillt, einen höheren Beitrag in die Umweltkasse zu legen ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jean Fries am 21.06.2013 07:15 Report Diesen Beitrag melden

    Rund um Dippach war der Autoverkehr gestern eine Katastrophe, Ausweichmöglichkeiten gab es in Richtung Westen nicht. Da wo ich normalerweise 20 Minuten brauche, habe ich gestern 70 Minuten MEHR gebraucht und natürlich wirkt sich das bei den 1000en anderen Autofahrern auch auf den überhöhten CO2-Ausstoss, den Smog in der Dippacher Gegend, usw aus. Die Organisatoren sollten diese Strampeltour am Wochenende irgendwo im Ösling abhalten, dort schaden sie nicht soviel. Oder sind sie vielleicht gewillt, einen höheren Beitrag in die Umweltkasse zu legen ?