BGL Ligue

28. September 2018 12:02; Akt: 28.09.2018 12:33 Print

Esch will Strassens Heimschwäche nutzen

LUXEMBURG – Mit einem Sieg am Sonntag bleibt Jeunesse Esch an der Spitze in Luxemburgs Fußball-Oberhaus. Auf dem Papier ist das Duell mit Una Strassen eine klare Sache.

storybild

David Soares und Jeunesse Esch wollen die Tabellenführung in der BGL Ligue verteidigen. (Bild: Editpress/Mnickels)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn Una Strassen am Sonntag Jeunesse Esch empfängt, trifft das schwächste Heimteam der ersten luxemburgischen Fußballliga auf den Tabellenführer, der bisher noch keine Niederlage einstecken musste. Es spricht einiges dafür, dass die Jeunesse auch nach dem siebten Spieltag die Tabelle weiter anführt.

In dieser Saison konnte Strassen vor heimischem Publikum noch keinen Punkt holen. Die Mannschaft verlor alle ihrer drei Heimspiele. Dass sie dennoch nicht im Tabellenkeller zu finden ist, liegt an ihren starken Auftritten in der Fremde: Auswärts gewann Strassen zweimal (Hostert und Differdingen) und holte einen Punkt in Mondorf. Die Escher sind dagegen noch immer ungeschlagen und stehen mit vier Siegen und einem Remis trotz eines Spieles weniger als die Konkurrenz ganz oben (13 Punkte).

Der FC Differdingen lauert mit einem Punkt weniger auf Platz zwei und kann bei einem Ausrutscher der Jeunesse die Tabellenspitze erobern – vorausgesetzt der FCD macht seine Hausaufgaben gegen Rümelingen.

BGL Ligue, 7. Spieltag:

Sonntag:
F91 Düdelingen – Union Titus Petingen (16 Uhr)
FC Differdingen – US Rümelingen
RM Hamm Benfica – Etzella Ettelbrück
US Hostert – Victoria Rosport
US Mondorf – RFCU Luxemburg (17 Uhr)
Una Strassen – Jeunesse Esch (18 Uhr)

Montag:
Fola Esch – Progrès Niederkorn (20 Uhr)

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 29.09.2018 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strassen hat eventuell eine heimschwäche , aber die größere Schwäche liegt bei der Jeunesse und zwar in der Verteidigung.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 29.09.2018 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strassen hat eventuell eine heimschwäche , aber die größere Schwäche liegt bei der Jeunesse und zwar in der Verteidigung.