BGL Ligue

18. Februar 2018 17:55; Akt: 19.02.2018 12:54 Print

Furioser Klapp trifft dreimal im Escher Derby

ESCH - Ein torreiches Escher Derby läutete am Sonntag das Fußballjahr 2018 ein. Jeunesse und Fola trennten sich in einem munteren Spiel mit 3:3.

storybild

Folas neuer Trainer Thomas Klasen erlebte bei seiner Premiere gleich ein aufregendes Spiel. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fußball rollt wieder im Großherzogtum. Vor allem ein Akteur hinterließ am Sonntag beim Auftakt der BGL im Jahr 2018 einen bleibenden Eindruck. Ryan Klapp lief im Escher Derby für die Fola zur Höchstform auf und traf beim 3:3-Remis bei Jeunesse gleich dreimal. Damit hielt der Tabellendritte an diesem Nachholspieltag einen direkten Konkurrenten im Kampf um die internationale Plätze auf Abstand.

Vor 1500 Zuschauern brachte Patrick Stumpf das Heimteam kurz vor der Pause in Führung (45. Minute). Nach dem Wechsel glich Klapp zunächst aus (52.), bevor abermals Stumpf das 2:1 für Jeunesse erzielte. Doch Klapp machte es anschließend sogar noch besser als Stumpf und erzielte die Tore zum 2:2 und 2:3 (60., 65.). Aber Jeunesse gab nicht auf und kam in Minute 82 durch Milos Todorovic noch zum 3:3-Ausgleich.

Der Tabellenzweite F91 Düdelingen tat sich gegen Titus Petingen schwerer als erwartet und siegte knapp mit 2:1. Dennoch reichte der Sieg zum Sprung zurück auf Rang eins.

BGL, 11. Spieltag:

9. Dezember FC Rodingen 91 – Progrès Niederkorn 0:4 Sonntag, 18. Februar Victoria Rosport – US Hostert 1:3 FC RM Hamm Benfica – RFCU Luxemburg 1:1 Jeunesse Esch – Fola Esch 3:3 US Mondorf – Una Strassen 3:1 F 91 Düdelingen– Union Titus Petingen 2:1 FC Differdingen 03 – US Esch 4:1

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.