Olympische Spiele 2020

22. Juni 2021 13:20; Akt: 21.07.2021 12:02 Print

«Team Lëtzebuerg» ist mit zwölf Athleten in Tokio

LUXEMBURG – Das nationale olympische Komitee hat am Dienstag die Delegation vorgestellt, die in Japan die Farben des Großherzogtums vertritt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Meet Team Lëtzebuerg - Tokyo 2020

Mir sinn houfereg iech äis 11 Athleten ze presentéieren, déi vum COSL selektionéiert goufen an d’Team Lëtzebuerg op den Olympeschen Spiller vum 23. Juli bis 8 August zu Tokyo vertrieden.

Mat derbäi sinn:

An der Liichtathletik: Bob Bertemes an Charel Grethen Am Vëlo: Kevin Geniets an Michel Ries bei den Hären an Christine Majerus bei den Dammen Am Reitsport: Nicolas Wagner Am Schwammen: Raphaël Stacchiotti an Julie Meynen Am Dëschtennis: Ni Xia Lian an Sarah DeNutte Am Triathlon: Stefan Zachäus

Gepostet von Comité Olympique et Sportif Luxembourgeois am Dienstag, 22. Juni 2021

Der Verwaltungsrat des Luxemburger Olympia- und Sportkomitees (COSL) hat am Dienstag die Sportler bekannt gegeben, die bei den kommenden Olympischen Spielen in der japanischen Metropole Tokio das Großherzogtum vertreten. Das Großereignis, das aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben wurde, findet vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 statt.

Das COSL hat folgende Sportler ausgewählt:

Leichtathletik

Bob Bertemes (Kugelstoßen)
Charel Greten (1500-Meter-Lauf)

Radsport

Kevin Geniets (Straßenrennen)
Michel Ries (Straßenrennen)
Christine Majerus (Straßenrennen und Zeitfahren)

Reiten

Nicolas Wagner (Dressur)

Schwimmen

Raphaël Stacchiotti (200 Meter Lagen)
Julie Meynen (50 Meter Freistil, 100 Meter Freistil)

Tischtennis

Sarah de Nutte (Einzel)
Ni Xia Lian (Einzel)

Triathlon

Stefan Zachäus

Bogenschießen

Jeff Henckels

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dumme Frage am 22.06.2021 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wird das Pferd im Koffer nach Japan geflogen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dumme Frage am 22.06.2021 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wird das Pferd im Koffer nach Japan geflogen?

    • Noch dümmere Antwort am 23.06.2021 18:52 Report Diesen Beitrag melden

      Nein er reitet selbst bis dahin

    einklappen einklappen