Basketball

24. Februar 2020 09:30; Akt: 24.02.2020 09:51 Print

Kosovo schlägt Luxemburg um Haaresbreite

LUXEMBURG – Die luxemburgische Basketball-Nationalmannschaft hat am Sonntag in der WM-Qualifikation das Spiel gegen den Kosovo in letzter Minute verloren.

storybild

Luxemburg zeigte im Vergleich zum Slowakei-Spiel eine deutliche Leistungssteigerung, musste sich aber letztendlich mit vier Punkten geschlagen geben. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor 2000 Zuschauern in der Coque hat die luxemburgische Basketball-Nationalmannschaft am Sonntag eine weitere Pleite in der Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2023 kassiert. Nachdem das Team von Trainer Ken Diederich unter der Woche gegen die Slowakei verloren hatte (65:73) ging das Duell am Sonntag mit 80:84 verloren.

Der Kosovo startete besser in die Partie und spielten sich zum Ende des ersten Viertels eine 20:25-Führung heraus. Das Spiel der Luxemburger nahm in der Folge aber an Fahrt auf. Zur Pause führten Thomas Grün und Co. mit 45:44 und setzten sich im dritten Viertel sogar noch weiter ab (61:46.)

Die Kosovaren hatten aber den längeren Atem, zogen drei Minuten vor Schluss wieder vorbei (77:76) und verwerteten auch danach ihre Würfe.

(Nicolas Martin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.