Offiziell

11. Juli 2019 16:50; Akt: 11.07.2019 17:32 Print

Laurent Jans unterschreibt beim SC Paderborn

Der Kapitän der Luxemburger Nationalmannschaft wagt den Schritt in die Bundesliga. Er wird für ein Jahr vom FC Metz an den Aufsteiger Paderborn ausgeliehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lauren Jans, der Kapitän der «Roud Leiwen», wird in der kommenden Saison in der deutschen Bundesliga spielen. Der 26-Jährige besitzt zwar noch einen Vertrag bis 2021 beim FC Metz, war dort in der abgelaufenen Spielzeit jedoch nur auf neun Einsätze gekommen. Da auf seiner Position ein weiterer Konkurrent verpflichtet wurde, entschied sich der Verein den Luxemburger nach Paderborn auszuleihen. Der deutsche Club sicherte zudem eine Kaufoption.

«Laurent passt mit seinem hohen Tempo und seiner körperlichen Robustheit sehr gut zu unserer Spielidee. Er verfügt darüber hinaus über wertvolle internationale Erfahrung und als Kapitän der Nationalmannschaft auch über Führungsqualität. Mit diesen Eigenschaften ist er eine wertvolle Verstärkung auf der Rechtsverteidiger-Position», wird der Paderborner Sportdirektor Martin Przondziono auf der Internetseite des Vereins zitiert. Der Verein bestätigte die Verpflichtung via Twitter.

(lh/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.