Saturn Belval Fifa Cup

08. Dezember 2019 20:00; Akt: 09.12.2019 12:18 Print

«Luxemburg spielt Fifa auf Topniveau»

BELVAL – Zum zweiten Mal wurde an diesem Wochenende der «Saturn Belval Fifa Cup» ausgetragen. Die 128 Spieler ließen keinen Zweifel: «Ja, E-Sport ist richtiger Sport!»

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schlanke junge Männer in Trainingshosen, Turnschuhen und Hoodies, eine Luft wie in der Umkleidekabine einer Sporthalle. Manche nippen an Wasserflaschen und studieren die Statistiken ihres letzten Matches, andere hören Musik, um sich vom Getümmel abzuschotten und auf ihren nächsten Wettkampf konzentrieren zu können. Wer am Wochenende beim zweiten «Saturn Belval Fifa Cup» dabei ist, hat keinen Zweifel: Hier wird Sport betrieben.

Doch die 128 Teilnehmer des mit 4000 Euro «höchstdotierten Turniers der Großregion» gehen einem Sport nach, der von den meisten – angefangen bei IOC-Präsident Thomas Bach – nicht als solcher angesehen wird: E-Sport. Der beste Gegenbeweis ist der Luxemburger Diogo Santos, der am Wochenende in Belval antrat, um seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. «Ich trainiere neben der Schule bis zu 20 Stunden pro Woche, wir machen Taktik-Analysen und ich gehe zum Ausgleich laufen, um auch mental topfit zu sein», erzählt der 19-Jährige, der beim FC Progrès Niederkorn unter Vertrag steht und amtierender Luxemburger Meister ist.

« Wir Luxemburger werden im Ausland respektiert »

Anders als im Ausland ist in Luxemburg die Fußball-Simulation Fifa die beliebteste E-Sport-Disziplin. Mehrere Spieler haben inzwischen Verträge, teils sogar einen Manager. «Wir Luxemburger werden im Ausland respektiert», erzählt Diogo, der auch Turniere in Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Portugal bestreitet. Bei anderen Spielen wie Counter Strike oder League of Legends habe man den Anschluss an die internationale Konkurrenz verpasst: «Aber Fifa spielen wir auf Topniveau!»

Dennoch platzte Diogos Traum von der Titelverteidigung am Sonntagnachmittag bereits im Achtelfinale. Er unterlag Anthony Rocchetti, der beim belgischen Fußball-Erstligisten Mouscron unter Vertrag steht, mit 3:4.

Im Finale kämpften die beiden Luxemburger MalkaBiH11 und Ciscinho. Ciscinho, der im echten Leben Francisco Munoz heißt, holte den Titel. Er ist kein Unbekannter, hat früher für den FC Differdingen 03 gespielte und durfte sich schon drei Mal Fifa-Champion of Luxembourg nennen (2013, 2015 und 2016). Auch die Meisterschaft in Belgien räumte er ab. Den dritten Platz beim «Saturn Belval Fifa Cup» belegte HG_Yugo aus Frankreich, der im kleinen Finale den Deutschen SnakeXD02 schlug.

Alle Ergebnisse gibt es href="https://www.toornament.com/fr/tournaments/3007759064208621568/stages/3011111388782264320/" target="_blank">hier.

#Fifa-Tournament @Belval Plaza Haut an Mar⚽️

Ween kënnt dann Moien soen?

#Fifa20 ⚽️ Pricepool 4000€ powered by Saturn Luxembourg Belval

Gepostet von 11F Gaming am Samstag, 7. Dezember 2019

(Philp Weber/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 09.12.2019 00:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    E-Sport ass KEEN Sport!! An 5Joer bezillt dat keng Rechnungen... leiert an der Schoul a gitt schaffen vir meng Pensioun ze bezuelen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 09.12.2019 00:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    E-Sport ass KEEN Sport!! An 5Joer bezillt dat keng Rechnungen... leiert an der Schoul a gitt schaffen vir meng Pensioun ze bezuelen!

    • Dumbo am 09.12.2019 12:48 Report Diesen Beitrag melden

      Wat en Blödsin, Laafen goen an Velo fuhren bezillt och keng Pensioun... den Neid ass net ze iwersinn, selwer schold...!!

    • @Dumbo am 09.12.2019 16:54 Report Diesen Beitrag melden

      Asou? Mengen do huet een keng Ahnung...

    einklappen einklappen