Wegbereiterin

30. September 2020 09:03; Akt: 30.09.2020 14:44 Print

Luxemburg hat seine erste Profispielerin

LUXEMBURG – Mit 28 Jahren will es Sadine Correia noch einmal wissen und wechselt in die zweite deutsche Bundesliga zum 1. FC Saarbrücken.

storybild

Sadine Correia (Mitte) wechselt vom SC Bettemburg zum 1. FC Saarbrücken. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass sie noch den Sprung ins Profigeschäft geschafft hat, kann die Luxemburgerin Sadine Correia selbst noch nicht so wirklich glauben. Im Alter von 28 Jahren wagt sie den Schritt vom SC Bettemburg in die zweite deutsche Bundesliga zum 1. FC Saarbrücken. «Ich wollte immer Profi werden und habe den Traum einfach nie aufgegeben», sagt sie.

Damit ist sie die erste Fußballerin aus dem Großherzogtum, die für einen Profiklub aufläuft. «Darauf bin ich natürlich stolz. Viele Spielerinnen aus Luxemburg haben mir zu dem Wechsel gratuliert», erklärt Correia, die weiterhin dem Elitekader der luxemburgischen Armee angehören wird. «Das ist ein wichtiger Schritt für den Frauenfußball in Luxemburg. Damit ist sie ein Vorbild für den Nachwuchs in unserem Land», ist sich Dan Santos, ihr Trainer bei der luxemburgischen Nationalmannschaft, sicher.

Der Defensivspezialistin aus Ettelbrück bleibt allerdings nicht viel Zeit, um sich in Saarbrücken einzugewöhnen: Schon am kommenden Wochenende startet die Liga in die neue Saison. «Eine Stammspielerin aus der Innenverteidigung ist verletzt. Deshalb denke ich, dass ich schon im Kader bin», sagt Correia.

(Nicolas Grellier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 30.09.2020 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Simplement bravo

  • David Thompson (Amys Vater) am 02.10.2020 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Amy Thompson hat auch beim 1. FCS 2013-2015 gespielt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • David Thompson (Amys Vater) am 02.10.2020 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Amy Thompson hat auch beim 1. FCS 2013-2015 gespielt.

  • Léon am 30.09.2020 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Simplement bravo